Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Bad Karlshafen - In ganz Nordhessen kam es am Samstagabend zu mehreren Unwettereinsätze. Die ...
Gudensberg - Am Sonntagabend wurde in einer Wohnung in Gudensberg-Gleichen ein Säugling tot ...
Kategorie: Nordhessen

News ID: HN-8879/4500 Nägel absichtlich auf Fahrbahn gestreut? - 37 Motorräder und zwei PKW beschädigt

Nägel absichtlich auf Fahrbahn gestreut? - 37 Motorräder und zwei PKW beschädigt

Dieser Bericht wurde erstellt am: Montag den 31. August 2020 um 14.27 Uhr
Montag den 31. August 2020 um 14.27 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Herzhausen - Das hätte schlimm ausgehen können: 37 Motorräder und zwei Pkw´s aus dem gesamten Bundesgebiet sind am Samstag auf der Kreisstraße 59 zwischen Herzhausen und Asel-Süd durch Nägel gefahren, die Unbekannte offensichtlich absichtlich auf die Fahrbahn gestreut haben. Alle Fahrzeugführer bemerkten die Nägel rechtzeitig in ihren Reifen. Wie sich herausstellte waren sie durch eine größere Menge Nägel gefahren, die an zwei Stellen auf der K 59 auf beiden Fahrbahnhälften verteilt lagen.

Die Polizei geht davon aus, dass sie von Unbekannten absichtlich auf die Fahrbahn gestreut wurden. Hinweise darauf, dass es sich um verlorene Ladung handeln könnte, bestehen aktuell nicht. Die Beamten ermitteln wegen des Verdachts eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr ist kein Kavaliersdelikt. Vorsätzliche Manipulationen an Straßen oder Schienen können zu schweren Unfällen führen. Hier handelt es sich um eine Straftat, die im Falle einer Verurteilung mit bis zu fünf Jahren Freiheitsstrafe oder Geldstrafe geahndet werden kann.

Die Polizei bittet um Hinweise:

Wem sind von Freitagabend bis Samstagmorgen Personen oder Fahrzeuge auf der Kreisstraße zwischen Herzhausen und Asel-Süd aufgefallen?
Wer hat Verdächtiges beobachtet?

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, bitte an die Polizeistation Frankenberg Tel.: 06451-7203-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2020 by Hessennews TV

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Frankfurt Brand 18012020 Wabern Unfall 06012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Geismar Unfall 300120201 Zwesten Unfall 18012020 Herborn Unfall 13012020001 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Dorfitter Brand 16012020003 Eichenberg Unfall 23012020 Waldkappel Unfall 1 08102020 Viesebeck Sanierung 270120202 Fuldatal Brand 29012020046 Iederelsungen Brand 01012020007 Viesebeck Sanierung 270120201 Kassel Unfall 07012020 Wega Unfall 16012020 Fuldatal Brand 29012020 Pferdefhrerschein BeteiligterBaukranamNachbargleis Trubenhausen Brand 23012020021 Niederurff Unfall 21012020005 Kassel Unfall A7 07012020 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Fritzlar Unfall 3001202001 Allendorf Einsatz 06012020 Bromskirchen Brand 18012020 Morschen Unfall B83 06012020004 Waldkappel Unfall 2 08102020 Mardorf Unfall 220120201 Oberbeisheim Unfall 05012020 Zierenberg Brand 10012020 Zierenberg Brand 10012020005 Waltersbrueck Brand 23012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Bienenvolk 1 Grossropperhausen Unfall 18012020 Kassel Schule Brand 10012020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media