Dieser Artikel ist unter der ID: 8729 in unserem System gelistet.

Schwerer Alleinunfall nahe Dittershausen – Rettungshubschrauber im Einsatz

Dieser Artikel wurde 38.512 mal gelesen.

Dittershausen – Auf der Kreisstraße 103 zwischen Allendorf / Landsburg und Dittershausen, kam es am Dienstagvormittag zu einem schweren Verkehrsunfall. Dabei wurden zwei Personen schwer, eine weitere lebensbedrohlich verletzt. Ein mit drei Personen besetzter PKW befuhr die K 103 von Allendorf / Landsburg in Richtung Dittershausen, als der Fahrer aus bislang ungeklärten Umständen in einer Rechtskurve plötzlich geradeaus fuhr.

Dabei krachte das Fahrzeug zunächst gegen ein Geländer eines Wasserdurchlasses, überschlug sich und kam auf einer angrenzenden Wiese auf dem Dach liegend zum Stillstand. Die drei Insassen, zwei Frauen und ein Mann aus dem Landkreis Kassel, wurden durch den Unfall zum Teil lebensbedrohlich verletzt. Eine Person musste von der Feuerwehr mit hydraulischen Geräten befreit und das Fahrzeug gesichert werden. Nach ihrer Erstversorgung wurden die Verletzten durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser nach Schwalmstadt und Fritzlar gefahren. Eine Person wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus nach Kassel geflogen. Im Einsatz waren die Polizei Schwalmstadt, drei Rettungswagen, ein Notarzt, der Rettungshubschrauber Christoph 7 aus Kassel, zwei leitende Notärzte, ein Organisatorischer Leiter Rettungsdienst, sowie die Feuerwehr aus Schwalmstadt, Dittershausen und Allendorf / Landsburg. Die Kreisstraße 103 war für während der Rettungsmaßnahmen- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2020 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.