Dieser Artikel ist unter der ID: 8598 in unserem System gelistet.

Feuerwehr rettet 7 Personen aus brennenden Haus in Dorfitter

Dieser Artikel wurde 74.261 mal gelesen.

Vöhl – Am späten Donnerstagabend kam es in Vöhl in Waldeck Frankenberg zum Brand einer Flüchtlingsunterkunft. Nach ersten Informationen der Feuerwehr war gegen 21.45 Uhr im Erdgeschoss Wäsche in Brand geraten. Wenig später fing im ersten Stock auch noch ein Bett an zu brennen. Im Haus waren insgesamt neun Personen gemeldet, davon waren sieben anwesend und konnten von der Feuerwehr ohne Verletzungen gerettet werden.

Was genau den Brand in dem ehemaligen Hotel ausgelöst hatte, ist derzeit völlig unklar. Das Haus gilt derzeit als unbewohnbar. Der Bürgermeister und das Ordnungsamt kümmerten sich darum, die Menschen unterzubringen. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zum Einsatz kam die Feuerwehr Vöhl und Umgebung mit insgesamt 75 Einsatzkräften.

Update:

Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler der Korbacher Kripo von einer schweren Brandstiftung aus. Ins Visier der Ermittlungen ist ein 20-jähriger eritreischer Asylbewerber geraten. Der Bewohner der Asylunterkunft hielt sich zuletzt in seinem Zimmer auf, in dem einer der Brände gelegt wurde. Er ist noch flüchtig.

Hinweise an die Kriminalpolizei in Korbach Tel.: 05631-971-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2020 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.