Dieser Artikel ist unter der ID: 43158 in unserem System gelistet.

A49 – PKW schleudert bei Borken von der Autobahn

Dieser Artikel wurde 71.088 mal gelesen.

Neuental – Zu einem Verkehrsunfall mit einer leichtverletzten Person, kam es am späten Montagnachmittag auf der A49 zwischen den Anschlussstellen Neuental und Borken. Ein Fahrzeug kam während eines Überholvorganges ins schleudern und landete abseits der Fahrbahn. Ein 21-jähriger Mann aus dem Landkreis Kassel war am Montagnachmittag auf der A 49 von Schwalmstadt kommend in Richtung Kassel unterwegs, als er wenige hundert Meter hinter der Anschlussstelle Neuental beabsichtigte einen weiteren Verkehrsteilnehmer zu überholen. Ein plötzlich einsetzender starker Regenschauer wurde dem jungen Mann dann zum Verhängnis. Während des Überholvorganges geriet der 21 Jährige mit seinem Fahrzeug ins schleudern, querte beide Fahrbahnen und landete abseits der Autobahn hinter einer Schutzplanke. Zwei Feuerwehrmänner der Berufsfeuerwehr Trier, welche sich gerade auf dem Weg zur Landesfeuerwehrschule in Kassel befanden, kamen dem Mann nur wenige Sekunden nach seinem Unfall zur Hilfe, sicherten die Unfallstelle ab und alarmierten die Rettungskräfte. Mit eher leichten Verletzungen wurde der Mann nach seiner Erstversorgung durch den Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Kassel gebracht. Neben den beiden Ersthelfern der Berufsfeuerwehr Trier, waren ein Rettungsteam der Malteser Jesberg, der Notarzt aus Fritzlar sowie die Autobahnpolizei Baunatal vor Ort im Einsatz. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen wurde der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet, so dass es zu keinen Verkehrsbehinderungen kam. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 10.000 Euro. (mpu)

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2022 - Hessennews TV / Mark Pudenz

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.