Dieser Artikel ist unter der ID: 40052 in unserem System gelistet.

Zwei Verletzte nach Unfall auf A44

Dieser Artikel wurde 77.328 mal gelesen.

Warburg – Auf der A44 zwischen Warburg und Breuna kam es am Mittwochmorgen zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein PKW besetzt mit zwei Personen befuhr die Autobahn gegen 8 Uhr in Fahrtrichtung Kassel. Kurz vor dem Parkplatz „Am roten Ufer“ war er aus noch unbekannten Gründen nach rechts auf den rechten Fahrstreifen abgekommen und gegen die linke hintere Seite eines dort fahrenden Lkw-Anhängers gekracht. Der Lkw war durch den Aufprall nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und hatte eine transportable Leitplanke, die dort derzeit wegen der Sperrung des nachfolgenden Parkplatzes aufgestellt ist, durchbrochen. Das Fahrzeug geriet im weiteren Verlauf in die Böschung und anschließend wieder nach links zurück auf die Fahrbahn. Dort verschob der Lkw die transportable Behelfsleitplanke auf einer Länge von ca. 50 Metern nach links auf die Fahrstreifen der A 44. Zudem wurde die Fahrbahn durch Erdreich erheblich verschmutzt. Der Fahrer und der Beifahrer vom PKW wurden schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der LKW-Fahrer blieb unverletzt. In dem PKW befand sich zudem noch eine Katze in einer Transportbox, die unverletzt blieb und von der Freiwilligen Feuerwehr Warburg bei einem Tierarzt untergebracht werden konnte.  Die Autobahn in Fahrtrichtung Kassel war bis 10.50 Uhr voll gesperrt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2022 - Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.