Dieser Artikel ist unter der ID: 8328 in unserem System gelistet.

Nach Messerangriff in Volkmarsen – Neue Details bekannt

Dieser Artikel wurde 909.795 mal gelesen.

Volkmarsen – Nach der körperlichen Auseinandersetzung im Steinweg in Volkmarsen am Mittwochabend (-Wir berichteten-), wurde der 20-jährige Tatverdächtiger am Donnerstagnachmittag wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Der 25-jährige Opfer aus Bad Arolsen konnte am Donnerstag das Krankenhaus verlassen, die Verletzungen waren zu keinem Zeitpunkt lebensbedrohlich. Wie die Polizei berichtet, kam es in den Tagen vor der Auseinandersetzung bereits zu Streitigkeiten zwischen dem 25-jährigem Bad Arolser und dem 20-jährigen Tatverdächtigen.

Am Samstag (18. Mai) trafen die beiden Beteiligten schon einmal aufeinander. Nach einem Streit soll der 25-Jährige den 20-Jährigen in das Gesicht geschlagen haben. De Polizeistation Bad Arolsen ermittelt in dieser Sache wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den Bad Arolser. Die Hintergründe der Streitigkeiten sind noch Gegenstand von weiteren Ermittlungen, es soll aber auch um Drogengeschäfte gegangen sein. An der Auseinandersetzung am Mittwochabend waren außer den aus Afghanistan und Pakistan stammenden Männern eine größere Gruppe von Bekannten des Bad Arolsers beteiligt.

Polizei sucht weiterhin Zeugen

Zeugen, die die Tat beobachtet haben und sich noch nicht bei der Polizei gemeldet haben, werden weiterhin gebeten, sich unter bei der Polizei in Korbach, Tel. 05631 – 971-0, zu melden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2019 by Hessennews TV

 

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.