Dieser Artikel ist unter der ID: 8283 in unserem System gelistet.

Katastrophenschutzübung: Unwetter über Witzenhausen (Video)

Dieser Artikel wurde 1.395.284 mal gelesen.

Witzenhausen – Am Samstagvormittag kam es in Witzenhausen im Ortteil Blickershausen zu einer großen Feuerwehr Übung. Angenommen wurde das entladen einer Gewitterzelle direkt über dem Ort. Es kam zu Blitzeinschlägen, verletzten Personen, umgestürzten Bäumen, Hochwasser, eben alles was eine solche Katastrophe mit sich bringt. Mit rund 275 Einsatzkräften von Feuerwehr, THW, DLRG und DRK wurden die Einsatzstellen abgearbeitet. Unterspülte Gebäude mussten gesichert werden, um einen Einsturz zu verhindern.

Umgestürzte Bäume sperrten Personen in Ihren Fahrzeugen ein, hier musste die Feuerwehr zunächst die Äste entfernen, dann die dicken Stämme zersägen und zur Seite schaffen. Erst dann konnten die Verletzten aus ihren Gefängnissen befreit werden. Insgesamt mussten 28 Einsatzstellen nach und nach abgearbeitet werden. Auch eine Sandfüllstation wurde eingerichtet, um mit den Sandsäcken das Wasser zurück halten zu können. In Gertenbach wurde am Feuerwehrgerätehaus eine Verpflegungsstation für die freiwilligen Helfer eingerichtet. Die Veranstalter dieser Übung haben ganz sicherlich die hier nachgestellten Maßnahmen nicht übertrieben. Schon sehr oft haben extreme Wetterlagen besonders im Raum Witzenhausen dafür gesorgt, dass sich das Wasser seinen Weg gesucht hatte. Mit vielen Einsatzkräften musste z.B. 2013 ein möglicher Dammbruch verhindert werden. In wie weit die Einsatzleitung mit dem Ablauf der Übung zufrieden war und wo nachgebessert werden muss, wird sich erst nach einer genauen Auswertung zeigen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © 2019 by Hessennews TV

Ein Video folgt hier!

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.