Dieser Artikel ist unter der ID: 8019 in unserem System gelistet.

Bombe in Kassel entschärft ( Video)

Dieser Artikel wurde 79.764 mal gelesen.

Kassel – Auf einer Baustelle am Ständeplatz in Kassel wurde am Mittwoch Vormittag eine 70cm lange und 114 kg schwere Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg bei Bauarbeiten entdeckt. Da die Bombe durch einen Bagger bewegt wurde, musste sie noch am gleichen Tag entschärft werden. Aus diesem Grund wurde in einem Radius von ca. 350 Metern um die Fundstelle herum ab 19.00 Uhr eine Evakuierung der Anwohner angeordnet.

Insgesamt verließen rund 1500 Menschen ihre Wohnungen. Fahrzeuge die sich noch im Gefahrenbereich befanden konnten natürlich abgeholt werden. Während die Polizei den Sicherheitsbereich absperrte, kontrollierten viele Einsatzkräfte ob sich noch Personen in diesem Bereich befanden. Insgesamt waren an dem Einsatz rund 300 Einsatzkräfte beteiligt wie THW, ASB, Rotes Kreuz, die Feuerwehren aus Kassel sowie die Polizei. Gegen 21.20 Uhr war das Gebiet sicher geräumt und die Entschärfung konnte beginnen. Erst um 23.47 Uhr kam die Meldung, dass die Bombe unschädlich gemacht wurde, denn es gab zunächst ein Problem welches gelöst werden musste. Beim ersten Schneidevorgang hatte sich im Kopfzünder die Spitze noch nicht gelöst und es musste ein zweiter Anlauf vorgenommen werden, der dann zum Erfolg führte. Anschließend konnten die Menschen die in der Stadthalle Kassel untergebracht und betreut wurden wieder in Ihre Wohnungen zurück kehren.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2018 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.