Dieser Artikel ist unter der ID: 7998 in unserem System gelistet.

Korbach: Erneute Bombendrohung gegen Schule – Taschenkontrolle am Eingang (Video)

Dieser Artikel wurde 37.939 mal gelesen.

Wie die Polizei Korbach mitteilte gab es am Montagmorgen erneut eine Bombendrohung an der alten Landesschule in Korbach. Schüler, Lehrer und Mitarbeiter wurden bis ca. 7.50 Uhr in Sicherheit gebracht und das Gebiet weiträumig abgesperrt. Die sofort alarmierte Polizei durchsuchte das Gebäude, konnte jedoch bis jetzt keine verdächtigen Gegenstände auffinden. Erst vor knapp zwei Wochen gab es auch eine Bombendrohung an der Schule, (- wir berichteten -) welche die Einsatzkräfte stundenlang beschäftigte.

Gegen 9.45 Uhr wurde die Schule wieder von der Polizei frei gegeben, jedoch gab es an allen Eingängen Taschenkontrollen.  Sollte herauskommen, dass es sich um einen schlechten Scherz handelt, kann das für die betreffende Person sehr unangenehm werden. Kommt es in diesen Fällen zur Ermittlung des Täters, so werden diesem auch sämtliche Einsatzkosten in Rechnung gestellt. Bis zu drei Jahre Gefängnis oder eine hohe Geldstrafe könnten dem Verursacher drohen. Eine Studentin die aus Liebeskummer mit einer Bombendrohung den Düsseldorfer Flughafen lahmlegte, erhielt vom Düsseldorfer Landgericht eine Geldstrafe von 207.000 Euro und bekam vorab noch eine zweijährige Haftstrafe auf Bewährung. Die Polizei prüft nun, ob es Parallelen zu der Bombendrohung am 22.08.2018 gibt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2018 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.