Dieser Artikel ist unter der ID: 7964 in unserem System gelistet.

KS: Mit Polizei-Antenne Dirigent gespielt

Dieser Artikel wurde 17.773 mal gelesen.

Kassel – Einen Fahndungserfolg mit skurrilem Bild gab es für die Polizei am gestrigen Mittwochabend in der Kasseler Innenstadt mit der Festnahme eines vermeintlichen Dirigenten und eines Gitarristen. Rund zwei Stunden vorher war in Kassel von einem Streifenwagen eine Antenne gestohlen und dabei zwei junge Männer beobachtet worden. Eine Streife der Wachpolizei entdeckte offenbar genau diese beiden Männer später in der Kasseler Innenstadt. Dass einer von ihnen eine Antenne in der Hand hielt und damit Bewegungen wie ein Dirigent machte, während sein Begleiter auf einer Gitarre spielte, machte die Beiden nicht weniger verdächtig.

Die Streife nahm die 19 und 23 Jahre alten Männer aus Kassel und Wolfhagen fest und stellte die mittlerweile zerbrochene Antenne des Funkwagens bei ihnen sicher. Sie müssen sich nun wegen Diebstahls und Zerstörung wichtiger Arbeitsmittel verantworten.

Tatort Rot-Kreuz-Krankenhaus

Tatort des Antennen-Diebstahls war das Rot-Kreuz-Krankenhaus in der Hansteinstraße. Eine Funkstreifenbesatzung des Polizeireviers Süd-West war von einer Krankenschwester wegen des Diebstahls von Leergut dorthin gerufen worden. Die Beamten stellten den Streifenwagen auf einem Parkplatz des Krankenhauses am Haupteingang ab und gingen anschließend in das Gebäude, um die Anzeige aufzunehmen. Als sie gegen 19:40 Uhr zurückkehrten, fehlte dann die Antenne des Streifenwagens. Zudem war ein an anderer Stelle abmontiertes Verkehrsschild hinter den Heckscheibenwischer des Polizeiautos geklemmt worden. Zwei Patientinnen gaben sich den zu dem Streifenwagen zurückkehrenden Beamten als Zeuginnen zu erkennen und beschrieben zwei junge Männer als die Täter. Die daraufhin eingeleitete Fahndung verlief im ersten Anlauf zunächst erfolglos.

Festnahme in der Fünffensterstraße

Später am Abend führte die Fahndung dann aber doch zum Erfolg. Die Wachpolizisten hatten Dirigent und Gitarrist, auf die die von den Zeuginnen abgegebene Täterbeschreibung zutraf, gegen 21 Uhr in der Fünffensterstraße entdeckt und festgenommen. Die bereits bei der Polizei bekannten 19- und 23-jährigen Tatverdächtigen standen unter leichtem Alkoholeinfluss. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurden sie wieder auf freien Fuß entlassen. Die Ermittlungen gegen Beiden dauern an.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2018 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.