Dieser Artikel ist unter der ID: 7898 in unserem System gelistet.

Leergut-LKW auf A7 verunglückt – Fahrer ins Krankenhaus

Dieser Artikel wurde 22.353 mal gelesen.

Melsungen – Am Montagvormittag gegen 10.00 Uhr kam es auf der A7 zwischen den Anschlussstellen Melsungen und Guxhagen zu einem Verkehrsunfall. Vermutlich auf Grund eines medizinischen Notfalls verlor der Fahrer eines LKW plötzlich die Kontrolle über sein Fahrzeug, kam von der Autobahn ab fuhr in einen Graben und kam hier zu stehen. Der Anhänger und die Zugmaschine wurden dabei so weit beschädigt, dass leere Bierflaschen und Kisten auf der gesamten Autobahn verteilt wurden.

Der Fahrer wurde nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert, jedoch beim Unfall selbst nicht weiter verletzt. Nach Angaben der Polizei wurden noch zwei weitere Fahrzeuge bei dem Unfall beschädigt, weil sie den Bierkisten nicht mehr ausweichen konnten. Hilfsbereite Verkehrsteilnehmer halfen sofort mit die Straße von den Scherben zu befreien. Die Autobahn musste komplett gesperrt werden. Die Autobahnmeisterei hat mittlerweile einen Teil der Fahrbahn gereinigt, sodass der linke Fahrstreifen aktuell wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte. Der mittlere und der rechte Fahrstreifen wird weiterhin bis zum Abschluss der Reinigungs- und Bergungsarbeiten gesperrt bleiben müssen. Die Bergung des LKW wird wohl bis in die späten Nachmittagsstunden anhalten.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2018 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.