Dieser Artikel ist unter der ID: 7828 in unserem System gelistet.

HOG: 135 Tonnen Kran stürzt auf Fabrikhalle

Dieser Artikel wurde 88.140 mal gelesen.

Hofgeismar – Am Donnerstag Mittag gegen 12.00 Uhr kam es in Hofgeismar in einem Metallbaubetrieb zu einem Arbeitsunfall. Wie der Eigentümer des Unternehmens uns gegenüber berichtete, war er und seine Mitarbeiter gerade damit beschäftigt eine neue Maschine die am Morgen aus Hamburg angeliefert wurde mit einem 135 Tonnen Kran in die richtige Position zu bringen. Hierbei musste eine rund zwei Tonnen schwere Haube angehoben werden. Andreas Erdmann der Inhaber des Unternehmens sah den Kran plötzlich auf sich zukommen und sprang geistesgegenwärtig zu Seite.

Kurze Zeit später schlug der Kran auch schon ein. Wie genau es zu diesem Unfall kommen konnte, ist aktuell noch nicht geklärt. Die sofort zur Einsatzstelle gerufene Feuerwehr stelle zum Glück schnell fest, das keine Verletzten zu beklagen waren. Jede Menge Hydrauliköl war ausgelaufen welches gebunden werden mussten. Insgesamt 14 Propangasflaschen wurden aus dem Gefahrenbereich gebracht. Ein Gutachter muss nun feststellen, wie es zu diesem Unfall kommen konnte. Wie hoch der Sachschaden sein wird ist derzeit noch nicht abzuschätzen. Eine Halle wurde massiv beschädigt, ob hier eine Reparatur noch möglich ist bleibt abzuwarten. Zum Einsatz kam die Feuerwehr Hofgeismar sowie die Berufsfeuerwehr Kassel.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2018 by Hessennews TV


- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.