Dieser Artikel ist unter der ID: 7594 in unserem System gelistet.

Wohnhausbrand in der Innenstadt greift auf Nachbarhaus über

Dieser Artikel wurde 124.945 mal gelesen.

Breuna – In der Nacht auf Montag kam es im Ortskern von Breuna zu einem Wohnhausbrand. Bei dem Brandobjekt handelt es sich um ein freistehendes älteres Fachwerkhaus im Chattenweg, das von einer 3-köpfigen Familie bewohnt wird.  Aus bislang unbekannter Ursache brach gegen 01.40 Uhr in einem angebauten Lagerschuppen, in dem auch Holz und Stroh gelagert waren, ein Feuer aus, das zügig auf das Wohnhaus übergriff.

Die Bewohner, eine 30-jährige Frau mit ihrer 4-jährigen Tochter und ein 20-jähriger Mann konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieben allesamt unverletzt. Das Fachwerkhaus brannte fast vollständig ab. Wegen der dichten Bebauung entstanden noch an drei weiteren umstehenden Gebäuden Brandschäden. Bei einem dicht daneben stehenden Mehrfamilienhaus griff das Feuer auf den Dachstuhl über. Ein weiteres Ausbreiten des Feuers konnte von der Feuerwehr verhindert werden.  An zwei Nachbarhäusern entstanden leichtere äußere Schäden. 170 Einsatzkräfte aus breuna, Warburg, Bad Arolsen, Volkmarsen, Wolfhagen sowie die Berufsfeuerwehr Kassel waren im Einsatz. Außerdem waren noch drei Drehleitern aus Wolfhagen, Bad Arolsen und Warburg im Einsatz und konnten somit das Feuer aus mehreren Ecken bekämpfen. Die Nachlöscharbeiten dauern an. Für den Verkehr war die Hauptstraße (Wolfhager Straße) voll gesperrt. Im Einsatzverlauf wurden drei Feuerwehrleute leicht verletzt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2017 by Hessennews TV

Fotostrecke: 38 Bilder

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.