Dieser Artikel ist unter der ID: 7468 in unserem System gelistet.

Wi: Ladengeschäft in der Innenstadt ausgebrannt

Dieser Artikel wurde 19.231 mal gelesen.

Wiesbaden – Am Sonntagabend gegen 19:30 Uhr brach ein intensiver Brand mit starker Flammen- und Rauchbildung in Wiesbaden aus. Die Feuerwehr wurde durch eine Passantin zu einem in Vollbrand stehenden Ladengeschäft an der Rheinstraße alarmiert und rückte mit mehreren Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus.

Im Erdgeschoss brannte ein Deko-Outlet-Shop. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, konnte verhindert werden das die Flammen auf weitere Geschäfte übergriffen. Zunächst ging ein Atemschutztrupp zur Personensuche vor, welche aber zum Glück keine Personen auffanden. Die Bewohner des Hauses waren bereits aus ihren Wohnungen auf die Straße geflüchtet und wurden nicht weiter verletzt. Eine 19- und eine 21-jährige Passantin, die nach hilflosen Menschen suchen wollten, wurden durch das Einatmen von Rauchgasen leicht verletzt. Sie erlitten eine leichte Rauchvergiftung konnten auch nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden. Der Brandrauch breitete sich weiterhin auf das Gebäude aus, so dass ein angrenzender Tabakwarenladen, eine darüber liegende Arztpraxis, sowie ein Friseursalon belüftet werden mussten. Während der Einsatzmaßnahmen wurde die Rheinstraße teilweise für eine Stunde voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gebäudeschaden auf etwa 300.000 Euro. Wie es zu dem Brand kommen konnte ich derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Nils A. Geise / HessennewsTV / Text Melina Schumitz

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.