pol 038
Dieser Artikel ist unter der ID: 7305 in unserem System gelistet.

A49: 73-jährige 6 Kilometer als Geisterfahrer unterwegs

Dieser Artikel wurde 85.540 mal gelesen.

Kassel – Am Donnerstagabend gegen 20:45 Uhr, gingen bei der Einsatzzentrale der Polizei in Kassel zahlreiche Anrufe von Verkehrsteilnehmern ein, die einen „Geisterfahrer“ auf der Autobahn 49 (Südtangente) im Bereich der Anschlussstelle Waldau, in Richtung Baunatal, meldeten.

Im Zuge der sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen wurde eine 73-jährige Frau aus Lohfelden mit ihrem rotem Kleinwagen im Bereich Westkreuz Kassel durch eine Streife der Polizeiautobahnstation Baunatal gestoppt, die tatsächlich entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung auf der BAB 49 unterwegs war. Erste Ermittlungen ergaben, dass sie vermutlich an der Anschlussstelle Kassel-Industriepark entgegengesetzt, in Richtung Marburg, auffuhr. Mehrere Verkehrsteilnehmer mussten ausweichen. Ein Verkehrsteilnehmer mit Frau und 2 Kindern im Fahrzeug konnte nur durch eine Vollbremsung und riskantes Ausweichmanöver einen Frontalzusammenstoß vermeiden. Bis zum Anhalten durch die Polizeistreife hatte die Frau bereits 6 km als „Geisterfahrerin“ zurückgelegt. Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt. Sie muss sich nun wegen Straßenverkehrsgefährdung verantworten.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2016 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.