hombergshausen Scheunenbrand 24112016
Dieser Artikel ist unter der ID: 7302 in unserem System gelistet.

Pferde bei Scheunenbrand gerettet

Dieser Artikel wurde 72.026 mal gelesen.

Homberg – Zum Brand einer Scheune kam es am frühen Donnerstagmorgen gegen vier Uhr in Hombergshausen im Schwalm-Eder-Kreis. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand die Scheune bereits im Vollbrand und die Flammen schlugen meterhoch aus dem Dach. In der Scheune befanden sich noch drei Pferde, die von den Kameraden der Feuerwehr in letzter Sekunde unverletzt aus dem Gebäude retten konnten.

Kurz danach stand auch der Raum in dem sich kurz zuvor noch die Tiere befanden ebenfalls im Flammen. Die Löscharbeiten gestalteten sich sehr schwierig, weil in der Scheune Stroh gelagert war. Mit einem Bagger musste das brennende Material aufgenommen und nach dem Ablöschen auf einen LKW verladen werden und dann auf ein Feld in der Nähe transportiert werden. Hier wurde alles noch einmal auf Glutnester geprüft und ggf. abgelöscht. Während des Brandeinsatzes musste eine Feuerwehrfrau auf Grund von Kreislaufproblemen behandelt werden. Eine Anwohnerin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung. Das Wasser wurde von einem entfernten Löschteich zum Brandort transportiert. Mehrere hundert Meter Schlauchleitung waren hierzu notwendig, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Nach Angaben der Feuerwehr werden sich die Löscharbeiten noch den ganzen Tag hinziehen. Wie es zu dem Brand kommen konnte ist aktuell noch unklar. Die Polizei hat noch am Morgen die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird nach ersten Schätzungen mit 100.000 Euro beziffert.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2016 by Hessennews TV

{joomplucat:1000958 limit=40|columns=4}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.