unfall obergeis 21112016 2
Dieser Artikel ist unter der ID: 7300 in unserem System gelistet.

Verkehrsunfall mit Todesopfer und Schwerverletzten

Dieser Artikel wurde 109.699 mal gelesen.

Neuenstein – Zu einem tragischen Verkehrsunfall mit einer getöteten Person und zwei Schwerverletzten kam es am Montagabend gegen 19.30 Uhr auf der Bundesstraße 324 zwischen Ober- und Untergeis im Kreis Hersfeld Rotenburg.

Der Fahrer (36) eines mit drei Personen besetzten Ford aus dem Werra-Meißner-Kreis befuhr die Bundesstraße aus Richtung Neuenstein kommend in Richtung Bad Hersfeld. Wie an der Unfallstelle von Zeugen berichtet wurde, soll der Fahrer des Fords trotz regennasser Fahrbahn in einer Linkskurve überholt haben. Am Kurvenausgang kam dem Fahrzeug dann ein in Richtung Neuenstein fahrender Sattelzug entgegen. Der Ford krachte frontal in die linke Fahrzeugfront der Zugmaschine, wurde von dort abgewiesen und schleuderte noch ca. 60 Meter nach links auf einen Feldweg, wo er völlig zerstört zum Stehen kam. Bei dem Unfall wurden der Fahrer und seine Ehefrau (28), die auf der Rückbank saß, schwer verletzt und mussten mit dem Rettungswagen und Notarztbegleitung in ein Krankenhaus gefahren werden. Die Mutter (67) des Fahrers, die auf dem Beifahrersitz saß, wurde bei dem Unfall massiv eingeklemmt und verstarb noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Sattelzuges blieb bei dem Unfall unverletzt. Die Aufprallwucht des PKWs gegen die Zugmaschine des Sattelzuges war vermutlich durch die nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Straße so heftig, das die rechte Front einschließlich des rechten Rades weggerissen wurde. Ein Sachverständiger wurde von der Staatsanwaltschaft zur Unfallrekonstruktion an die Unfallstelle bestellt. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden. Am Ford entstand jedoch wirtschaftlicher Totalschaden. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten durch den Rettungsdienst und die Feuerwehren aus Bad Hersfeld und Neuenstein musste die Bundesstraße für über zwei Stunden voll gesperrt werden. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2016 by TVNews-Hessen

Ungefähre Unfallstelle

{google_map}50.899583, 9.608962{/google_map}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.