wiesbaden pferderettung 13112016
Dieser Artikel ist unter der ID: 7289 in unserem System gelistet.

Wi: Pferd zwischen Bäumen eingeklemmt

Dieser Artikel wurde 74.539 mal gelesen.

Wiesbaden – Ein Pferd hat sich am Sonntagmittag kopfüber zwischen zwei Bäumen im Wald am Lippbach in Frauenstein verkeilt. Die Feuerwehr Wiesbaden rückte mit ihrem Rüstzug zur Befreiung des Tieres aus.

Es konnte nach dem Erreichen der Einsatzstelle schnell und unverletzt gerettet werden. Die Feuerwehr Wiesbaden gegen heute um 13:30 Uhr zu einem eingeklemmten Pferd im Bereich Frauenstein alarmiert. Die anrückenden Kräfte wurden von Angehörigen zur Einsatzstelle am Lippbach geführt. Dort lag ein Pferd kopfüber zwischen mehreren Bäumen eingeklemmt. Das Pferd wurde durch seine Besitzerin betreut und beruhigt. Zur Rettung des Tieres wurde ein massiver Baumstumpf mit dem hydraulischen Rettungsgerät zur Seite geschoben. Im Anschluss konnte das Pferd mit Hilfe der Einsatzkräfte wieder auf die Beine gestellt werden. Pferd und Reiterin blieben bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. Im Einsatz waren die Feuerwachen 1 und 2 der Berufsfeuerwehr Wiesbaden mit 5 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften, sowie eine Streifenwagenbesatzung der Polizei.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto & Quelle: © Feuerwehr Wiesbaden

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.