kassel schwertransport 10102016
Dieser Artikel ist unter der ID: 7250 in unserem System gelistet.

440 Tonnen rollten auf der A7

Dieser Artikel wurde 90.346 mal gelesen.

Kassel – In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde ein Schwertransport durchgeführt der schon für einiges an Aufsehen sorgte. Mit einer Länge von rund 76 Metern und 440 Tonnen Gesamtgewicht wurde ein Trafo auf den Sandershäuser Berg geliefert. Hier soll bis Ende 2016 ein neues Umspannwerk entstehen.

Seit den 50iger Jahren gab es hier keine Änderungen mehr, die alte Anlage hat ausgedient. Mit rund 13 Mio. Euro Baukosten entsteht so ein hochmodernes 380 Kilovolt Umspannwerk. Auch wenn die Strecke vom Standort Kaufungen Papierfabrik bis zum Sandershäuser Berg nicht gerade lang ist, bedarf es dennoch einiger Logistik den Transport sicher über die Strassen zu bewegen. Gegen 1.00 Uhr setze sich das Gespann dann endlich in Bewegung. Zunächst bestand die Aufgabe des Transport-Teams darin, den Bahnübergang von der Industriestrasse in die Leipziger Strasse zu meistern. Da das Gespann eine Höhe von fünf Meter hatte, musste zunächst der Strom im Fahrdraht abgeschaltet werden. Danach wurden von KVG Mitarbeitern die Leitungen angehoben, damit der Schwertransport die Schienen passieren konnte. Nur ganz langsam im Schneckentempo und unter ständiger Kontrolle der Transportbegleiter konnte diese erste Hürde gemeistert werden. Dann ging es weiter über die Kreuzung der Leipziger Strasse auf die Autobahn in Richtung Norden bis zu einer Behelfsausfahrt. Die Polizei hatte zunächst den Verkehr komplett angehalten, um dem Koloss freie Bahn zu geben. Ohne Probleme rollte das Monster die wenigen Meter durch die Nacht bis zur Behelfsausfahrt. Auch hier wurde wieder mit viel Präzision das Fahrzeug ganz langsam in die Ausfahrt gelenkt. Während vorne 600 PS das Gespann Richtung Baustelle zogen, schob hinten ein zweiter LKW in gleicher Stärke. Nach wenigen Metern durch die Nacht, war der Transport auch schon beendet. Erst am Tag wird dann der Trafo in Position gebracht und abgeladen. Nachdem der Transport die Autobahn verlassen hatte, wurde auch der Verkehr wieder frei gegeben. Auf Grund des nur kurzen Gastspiels auf der Autobahn, kam es nicht zu nennenswerten Behinderungen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2016 by Hessennews TV

{joomplucat:1000940 limit=50|columns=4}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.