fw 055
Dieser Artikel ist unter der ID: 7249 in unserem System gelistet.

A3: „Englische Gewohnheit“ führte zum schwerem Unfall

Dieser Artikel wurde 64.228 mal gelesen.

Frankfurt – Eine 21 Jahre alte Engländerin ist vermutlich „in alter Gewohnheit“ am Freitagabend in einer Zufahrt der A 3 bei Offenbach-Süd in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem anderen Pkw frontal zusammengeprallt.

Erst vor 14 Tagen war die junge Frau aus Großbritannien nach Deutschland gezogen und wollte mit ihrem Seat Leon auf die A 3 nach Würzburg auffahren. Hierbei hat sie allerdings den linken Fahrstreifen benutzt, wie es beim Linksverkehr in England üblich ist. Beim Frontalaufprall mit dem Opel Astra einer 32-jährigen Offenbacherin erlitten beide Damen schwere Verletzungen. Die Autos mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 20.000 Euro.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2016 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.