kassel brandstiftung 04102016
Dieser Artikel ist unter der ID: 7242 in unserem System gelistet.

KS: Mini-Bagger brennt aus – Brandstiftung

Dieser Artikel wurde 80.232 mal gelesen.

Kassel – Ein Mann in schwarzem Jogginganzug mit weißer Aufschrift auf dem Hosenbein steht in dringendem Tatverdacht, am Sonntagmorgen einen Mini-Bagger an der Hegelsbergstraße, unterhalb der Hegelsbergschule, mit Brandbeschleuniger angesteckt zu haben. Die Arbeitsmaschine im Wert von 18.000 Euro ist dabei völlig zerstört worden.

Nun bitten Polizei um weitere Zeugenhinweise zum Täter. Wie ein Zeuge gegenüber den am Brandort eingesetzten Beamten berichtet, reißt ihn gegen kurz nach 5 Uhr ein Knall aus dem Schlaf. Beim Blick aus dem Fenster beobachtet er einen Mann, der auf dem Betriebsgelände einer Baufirma an der Hegelsbergstraße, Ecke Quellhofstraße die Scheibe eines Mini-Baggers einschlägt und anschließend darin Brandbeschleuniger entzündet. Die selbstfahrende Arbeitsmaschine geht in Flammen auf und brennt völlig aus. Der bislang unbekannte Mann flüchtet unmittelbar nach der Inbrandsetzung die Hegelsbergstraße in Richtung der Bunsenstraße hinab. Der Täter wird mit einer schlanken, sportlichen Figur und einer Größe zwischen 1,80 m bis 1,85 m beschrieben. Er soll zur Tatzeit einen schwarzen Kapuzenpullover und eine schwarze Jogginghose getragen haben. Auf einem Hosenbein sei eine weiße Aufschrift aufgedruckt.

Die Ermittler des für Branddelikte zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo bitten Zeugen, die weitere Hinweise auf den Täter geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © Polizei

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.