heiligenrode trinkwasser 04072016
Dieser Artikel ist unter der ID: 7142 in unserem System gelistet.

Heiligenrode: Trinkwasser muss weiterhin abgekocht werden

Dieser Artikel wurde 73.529 mal gelesen.

Niestetal – Im Bereich Niestetal-Heiligenrode und Gut Windhausen kam es zu einer Verunreinigung des Trinkwassers durch Keime. Aufgrund dessen besteht in den betroffenen Ortschaften auch weiterhin und noch mindestens bis zum kommenden Sonntag (10.07.2016) das Gebot, das Trinkwasser vor dem Gebrauch abzukochen.

Nach Angaben des Bürgermeisters der Gemeinde Niestetal, Herrn Siebert, wird das Trinkwasser in Absprache mit dem Gesundheitsamt bereits seit dem Sonntag (03.07.2016) gechlort, um die schädlichen Keime abzutöten. Ob ein Abkochen des Trinkwassers vor dem Gebrauch auch über den kommenden Sonntag hinaus erforderlich sein wird, kann bislang noch nicht verlässlich gesagt werden und wird von der Gemeinde rechtzeitig mitgeteilt. Am heutigen Montag (04.07.2016) sind auch die Mitglieder der Feuerwehr Niestetal mit Zettel im Ort unterwegs gewesen um die Bevölkerung zu Informieren.

Gemeinde schaltet Info-Telefon

Die Gemeinde Niestetal hat aktuell auch ein Info-Telefon für Fragen zur Trinkwasserverunreinigung unter folgender Rufnummer geschaltet:

0561 – 52 02 418

+++ Am Montag 11.07.2016 konnte ENTWARNUNG gegeben werden +++

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2016 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.