kaufungen uebun 16122015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6888 in unserem System gelistet.

Unangekündigte Übung: Passanten unterstützten unerwartet Einsatzkräfte

Dieser Artikel wurde 66.758 mal gelesen.

Kaufungen – Eine nicht angekündigte Feuerwehr-Übung in der Leipziger Straße schreckte am Mittwochabend die Einwohner von Kaufungen auf. Gegen 17.15 Uhr ging eine Alarmierung mit dem Stichwort „Brand im Gebäude“ raus. Die ersten Einsatzkräfte die selber nicht wussten dass es sich um eine Übung handelt, stellten schnell fest, dass definitiv noch mehrere verletzte Personen im Gebäude sind.

Den Eindruck eines realen Brandes unterstützten auch zwei Nebelmaschinen und drei Rauchbomben so, dass dichter starker Rauch sichtbar war. Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr aus Nieste nachalarmiert. Über den Treppeneingang und über die Drehleiter konnten nach und nach die verletzten Personen gerettet werden. Gegen 18.20 Uhr war die letzte Person aus dem Gebäude befreit. Vor Ort waren 44 Rettungskräfte. Neben der Feuerwehr Kaufungen und Nieste war auch das DRK aus Kaufungen im Einsatz.

Einsatzkräfte waren überrascht über Passanten

Die Übung schien wohl so real zu sein, dass sogar Passanten zu Hilfe eilten und die Rettungskräfte tatkräftig unterstützten. Sie holten Schläuche aus den Fahrzeugen und wickelten diese ab und unterstützten die Einsatzkräfte in jeder Hinsicht.

Die DLRG Unfall- und Notfalldarstellung aus dem Landkreis Kassel sorgte dafür, das alles real und echt wirkte.

Solche Übungen sind wichtig, damit auch in einem Ernstfall der Einsatzablauf schnell und reibungslos verläuft. Aus diesem Grund konnten auch die Anwohner nicht vorab informiert werden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Sascha H. / Hessennews.TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.