freitag 13032015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6429 in unserem System gelistet.

Freitag, der 13. – Fakten und Antworten

Dieser Artikel wurde 74.508 mal gelesen.

Heute ist es wieder soweit, es ist Freitag der 13.! Viele glauben, dass dieser Tag der Tag des Unglücks ist, viele haben sogar richtige Angst vor diesem Tag und bleiben sogar zuhause im Bett liegen. Dies nennt man „Paraskavedekatriaphobie“ – die Angst vor Freitag dem 13. Jedoch wird dies nicht als richtige Phobie anerkannt, da Leute zwar Angst haben, aber keine richtige Panik.

Zudem gibt es in Amerika in Hotels und Krankenhäuser kein dreizehntes Zimmer, in Hochhäusern keinen 13. Stock und in manchen Flugzeugen keine 13. Reihe. Der Mythos ist weit verbreitet, dass an Freitag dem 13. mehr Unfälle passieren als an anderen Tagen, doch einer Untersuchung vom ADAC 2009 hat sich ergeben das an einem dreizehnten Freitag insgesamt 894 Unfallmeldungen und an anderen Tagen 975 gemeldet wurden. 2012 ist an einem Feitag den Dreizehnten ist das havaianische Kreuzfahrtschiff „Costa Concorida“ gegen eine Steinküste gestoßen und langsam im Wasser versunken. Warum ist die Dreizehn eine Unglückszahl? Die Dreizehn überschreitet das Zwölferstytem ist ist als Primzahl nur durch eins und durch sich selber ohne Rest teilbar. In Italien ist zum Beispiel Freitag der 17. ein Unglückstag.

In Spanien und Griechenland ist es Dienstag der 12. In Asien und Afrika ist die 13 eine ganz normale Zahl! Warum genau der Freitag und nicht ein Montag, weil im Christentum der Freitag als Trauertag gilt, außerdem haben an einem Freitag Adam und Eva in den „verbotenen Apfel“ gebissen und damit die Sünde auf die Welt gebracht. Auch schon damals bei Napoleon war der Dreizehnte Freitag ein Tag wo er keine Schlachten geführt hat. Auch Bismack hat am Freitag den 13. nie Staatsvertäge unterschrieben. Der „gregorische“ Kalender wiederholt sich wegen den Schaltjahren alle 400 Jahren was genau 20871 Wochen sind. Dabei fällt die Dreizehn (688) auf einen Freitag. Am seltesten kommt Mittwoch der 31. vor. Jedes Kalenderjahr hat mindestens ein bis drei Freitage die auf einen Dreizehten fallen. Bekannte Abergläube sind: Ja nicht einer schwarzen Katze zu begegnen, einen Salzstreuer umkippen, unter einer Leiter drunter hergehen oder auf Rissen im Asphalt gehen.

Ein Bericht von: Maurice Bremme und Marina Boggr / Hessennews Praktikanten

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.