fw 065
Dieser Artikel ist unter der ID: 6343 in unserem System gelistet.

Hoher Schaden nach Lagerhallenbrand in Lorsch

Dieser Artikel wurde 7.018 mal gelesen.

Lorsch – Ein Sachschaden von mehreren hunderttausend Euro entstand bei dem Brand einer Lagerhalle in Lorsch am frühen Freitagabend. Ein Mitarbeiter des Baustoffhandels In der Wolfshecke hatte gegen 17.30 Uhr eine Explosion in der Halle wahrgenommen, die auch unmittelbar einen Brand auslöste.

Die Kleidung des Mitarbeiter fing Feuer und er rannte ins Freie. Ein Anwohner, der zufällig mit seinem Pkw vorbeifuhr und die Flammen bemerkte, kümmerte sich um den Mitarbeiter. Dieser konnte sich der Kleidung entledigen, deren Flammen ausgetreten wurden. Er erlitt leichte Brandverletzungen und wurde zur Behandlung in eine Klinik eingeliefert, konnte diese aber in den Abendstunden wieder verlassen.  Der Brand in der 60 x 30 Meter großen Halle breitete sich aufgrund der gelagerten Materialien schnell aus, so dass für die Löscharbeiten insgesamt mehr als 80 Einsatzkräfte vor Ort waren. Neben den Materialien gerieten auch Fahrzeuge, unter anderem ein Gabelstapler und ein Transporter in Brand.  Aufgrund der Umstände geht die Polizei derzeit von einer technischen Brandursache aus. Die Ermittlungen hat die Kriminalpolizei in Heppenheim übernommen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2014 by Hessennews TV / Symbolbild

{google_map}lorsch,in der wolfshecke 5{/google_map}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.