hessen rtw019
Dieser Artikel ist unter der ID: 1219 in unserem System gelistet.

Messerattacke an Bushaltestelle – 20-Jähriger lebensbedohlich verletzt

Dieser Artikel wurde 8.020 mal gelesen.

Kassel – Am Samstag in den frühen Morgenstunden gegen 4.55 Uhr kam es an der Bushaltestelle „Platz der Deutschen Einheit“ zu einer tätlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf von einer Person ein Messer eingesetzt wurde.

Das schwer verletzte 20-jährige Opfer aus dem Landkreis Kassel kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Kasseler Krankenhaus. Der Tat war nach ersten Ermittlungen eine verbale Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen vorausgegangen. Der mutmaßliche 22-jährige Täter aus Kassel entfernte sich zunächst vom Tatort und konnte im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen festgenommen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft in Kassel ist eingeschaltet.

Das 20-jährige schwebt nicht mehr in Lebensgefahr. Sein Zustand ist stabil. Das teilte uns die Polizei am Samstagnachmittag mit.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Bild: ©Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.