Dieser Artikel ist unter der ID: 42556 in unserem System gelistet.

A49 rund eine Stunde für Klima-Protest gesperrt gewesen

Dieser Artikel wurde 71.712 mal gelesen.

GudensbergAm Sonntag kam es zu einer angemeldeten Abseilaktion auf der Autobahn A 49. Diese war für den Zeitraum der Aktion zwischen Gudensberg und Fritzlar in beiden Richtungen voll gesperrt und die Fahrzeuge wurden über die Bundesstraße nebenan umgeleitet. Getroffen haben sich die rund 20 Aktivisten um 10:30 Uhr vor der Brücke am Ortsausgang von Dorla. Nach Rücksprache mit der Polizei gingen sie dann gemeinsam zur Autobahnbrücke und die Aktivisten hingen ihre Banner auf, im weiteren Verlauf wurden zwei Personen für rund 30 Minuten von der Brücke abgeseilt. In dieser Zeit gab es einige Redebeiträge von den Aktivisten und die Abseilaktion wurde kommentiert. Ausgangspunkt für die Aktion ist der Ausbau der A49 und ein Gerichtstermin am 18.08. in Kassel, wo es um eine Abseilaktion auf der A7 von Mitte Oktober 2020 geht.  Ein paar Gegner der Aktion zeigten ihr dar sein mit Zwischenrufe. Gegen 12 Uhr war die Aktion vorbei und die Autobahn konnte in beide Richtungen wieder freigegeben werden. Die Polizei musste nicht eingreifen und es verlief alles friedlich. Die Aktion wurde diesmal angemeldet, da sie dann unter Versammlungsrechtlichen Schutz steht. Eins der nächsten Ziele ist der Baustopp der A49, die bis 2024 fertig gebaut sein soll.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: www.facebook.com/HessennewsTV

Foto/Fotostrecke: © 2022 - Hessennews TV / Marc Pape

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.