Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Nürburgring - In einem kurzen Interview informiert uns eine Sprecher über die aktuelle Lage. Der ...
Lütersheim - Am Dienstag, 20. November 2018, gegen 06.00 Uhr brannte ein Wohnhaus am Ortsrand von ...
Kategorie: Nordhessen

News ID: HN-8889/4500 Polizei warnt: Erpresser-E-Mails mit Bombendrohungen in Hessen im Umlauf

Polizei warnt: Erpresser-E-Mails mit Bombendrohungen in Hessen im Umlauf

Dieser Bericht wurde erstellt am: Dienstag den 08. September 2020 um 17.13 Uhr
Dienstag den 08. September 2020 um 17.13 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Hessen - Seit etwa 14 Tagen kommt es in Hessen vermehrt zu Bombendrohungen. Die Drohschreiben werden per E-Mail versendet - insbesondere an Unternehmen und Behörden. Ziel der Absender ist es, Geld zu erpressen. In der E-Mail mit dem Betreff "Hör mir besser zu!!!" fordert der Absender 20.000 US-Dollar, die in BitCoins innerhalb von drei Tagen gezahlt werden sollen. Im Falle einer Nichtzahlung werde eine angeblich im Gebäude versteckte Bombe gezündet.

Sollte die Polizei eingeschaltet werden, komme es zur sofortigen Explosion der Bombe, heißt es in der Droh-E-Mail weiter.

Täter setzen auf Verunsicherung

Nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen besteht keine konkrete Gefährdung für den E-Mail-Empfänger. Vielmehr setzt der Täter darauf, das Opfer durch die E-Mail dermaßen stark zu verunsichern, dass dieses der Lösegeldforderung letztlich nachkommt. Das Hessische Landeskriminalamt rät Empfängerinnen und Empfängern einer solchen E-Mail, kein Lösegeld zu zahlen. Auch sollte nicht auf das Drohschreiben geantwortet werden. Bei Erhalt einer solchen E-Mail stattdessen zeitnah Kontakt mit der Polizei aufnehmen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Pixabay

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Grossropperhausen Unfall 18012020 Fuldatal Brand 29012020 Zierenberg Brand 10012020 Mardorf Unfall 220120201 Kassel Unfall A7 07012020 Niederurff Unfall 21012020005 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Waldkappel Unfall 2 08102020 Kassel Unfall 07012020 Fuldatal Brand 29012020046 Wega Unfall 16012020 Frankfurt Brand 18012020 BeteiligterBaukranamNachbargleis Bienenvolk 1 Pferdefhrerschein Trubenhausen Brand 23012020021 Dorfitter Brand 16012020003 Waltersbrueck Brand 23012020 Wabern Unfall 06012020 Morschen Unfall B83 06012020004 Fritzlar Unfall 3001202001 Viesebeck Sanierung 270120202 Kassel Schule Brand 10012020 Zierenberg Brand 10012020005 Eichenberg Unfall 23012020 Waldkappel Unfall 1 08102020 Zwesten Unfall 18012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Iederelsungen Brand 01012020007 Herborn Unfall 13012020001 Oberbeisheim Unfall 05012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Fritzlar Unfall 3001202002 Bromskirchen Brand 18012020 Allendorf Einsatz 06012020 Geismar Unfall 300120201 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Viesebeck Sanierung 270120201

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media