Dieser Artikel ist unter der ID: 7825 in unserem System gelistet.

Gaffer-Unfall auf A44 – Vollsperrung beide Fahrtrichtungen

Dieser Artikel wurde 46.268 mal gelesen.

Breuna – Zu einem Verkehrsunfall mit Personenschaden kam es am Dienstagvormittag gegen 10.00 Uhr auf der A44 zwischen den Anschlussstellen Breuna und Zierenberg. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei befuhr eine 24-jährige Frau die A44 in Fahrrichtung Kassel. Kurz nach der Auffahrt Breuna zog offensichtlich ein LKW auf die linke Spur. Die Frau erschreckte sich, krachte mit Ihrem Fahrzeug in die Leitblanke und kam auf der linken Spur zum stehen. Der LKW setzte seine Fahrt fort, weil er vermutlich den Unfall nicht mitbekommen hat. Eine Berührung der Fahrzeuge gab es nicht. Die Feuerwehr Breuna versorgte die verletzte Frau bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und sicherte die Unfallstelle ab.

Zeitgleich krachte es auf der gegenüberliegenden Fahrspur in Richtung Dortmund. Es kam zu einem Auffahrunfall, weil Gaffer offensichtlich mehr Interesse an dem Unfall hatten, wie auf die Fahrbahn zu achten. Verletzt wurde hier zum Glück niemand. Kurzzeitig mussten beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden. Die Feuerwehr schob die Unfallfahrzeuge auf den Seitenstreifen, damit die Vollsperrungen aufgehoben werden konnten. Zum Einsatz kam neben Polizei und Rettungsdienst die Feuerwehr Breuna. Auf Grund der beiden Unfälle kam es zu erheblichen Behinderungen und Rückstaus.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2018 by Hessennews TV
´

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.