Dieser Artikel ist unter der ID: 7767 in unserem System gelistet.

Schwerer Unfall bei Helsa – Vier Verletzte

Dieser Artikel wurde 158.151 mal gelesen.

Helsa – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am späten Freitagnachmittag gegen 17:30 Uhr auf der L3400 zwischen Helsa und Friedrichsbrück. Nach ersten Informationen der Polizei war ein 22-jähriger Mann von Helsa kommend auf der Landstrasse unterwegs. Aus bisher nicht geklärter Ursache kam sein Fahrzeug ins schleudern und er stieß mit einem entgegenkommenden PKW zusammen.

In diesem Fahrzeug befanden sich neben der 25-jährigen Fahrerin, ein 58-Jähriger und eine 22-jährige Mitfahrerin, alle aus Großalmerode. Die Insassen wurden so schwer verletzt, das sie nach einer ärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle in ein Krankenhaus eingeliefert werden mussten. Der Unfallfahrer wurde schwerst verletzt ebenfalls in ein Krankenhaus transportiert. Insgesamt waren zwei Personen in den Fahrzeugen eingeklemmt. Ein Verletzter musste mittels Crash Rettung aus dem Fahrzeug befreit werden. Zum Glück befand sich unter den Ersthelfern ein Feuerwehrmann, der eine qualifizierte Erstmeldung an die Einsatzkräfte abgeben konnte, was die Koordination der Einsatzmittel erheblich erleichterte. Um die genaue Unfallursache feststellen zu können, wurde von der Staatsanwaltschaft Kassel ein Gutachter bestellt. Zum Einsatz kam die Feuerwehr Helsa mit insgesamt 45 Einsatzkräften, vier Rettungswagen, drei Notärzten sowie dem organisatorischen Leiter des Rettungsdienstes. (OLRD) Die L3400 war bis ca. 20.30 Uhr voll gesperrt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2017 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.