Dieser Artikel ist unter der ID: 7435 in unserem System gelistet.

Zwei Verletzte bei Gefahrgutunfall auf Speditionsgelände

Dieser Artikel wurde 21.764 mal gelesen.

Homberg (Efze) – Am Donnerstag gegen 22:55 Uhr, ereignete sich in der Halle einer Speditionsfirma in Homberg/Efze ein Unfall bei dem eine ätzende Flüssigkeit freigesetzt wurde. Beim Verladen auf dem Speditionsgelände in der Rudolf-Diesel-Straße wurde ein Flüssigkeitscontainers mittels Gabelstapler beschädigt und es traten 800 Liter des ätzenden Stoffes Caesiumhydroxid aus.

Zwei Mitarbeiter der Spedition klagten daraufhin über Übelkeit und Kreislaufschwäche und wurden zur Beobachtung in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Kräfte der eingesetzten Feuerwehren konnten den ausgelaufenen Stoff mit Pulver binden, weitere Flüssigkeit lief in die vorhandenen Auffangschächte der Firma. Eine Gefahr für Anwohner bestand zu keiner Zeit. Die Höhe des Sachschadens kann aktuell noch nicht beziffert werden. Der Schadensort wurde gesperrt, weitere Maßnahmen erfolgen durch das Amt für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik des RP Kassel. Gegen 2 Uhr war der Einsatz für die rund 40 Einsatzkräften beendet.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2017 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.