vellmar brand 01012017
Dieser Artikel ist unter der ID: 7350 in unserem System gelistet.

Silvesternacht: Feuerwehr rettet Wohnhaus in letzter Sekunde

Dieser Artikel wurde 97.387 mal gelesen.

Vellmar – In der Sylvesternacht wurde die Feuerwehr gegen 0.30 Uhr zu einem Heckenbrand in die Adelbert Stifter Strasse nach Vellmar alarmiert. Zwei Minuten später gab es eine erneute Meldung, dass es sich nun doch um einen Gebäudebrand handelt.

Beim Eintreffen der Feuerwehr Vellmar stand eine Gartenhütte im Vollbrand und die Flammen griffen auf das angrenzende Wohnhaus über. Unter Einsatz einer Drehleiter konnte der Brand sehr schnell unter Kontrolle gebracht werden. Anwohner hatten das Feuer entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Passanten die vergeblich versucht hatten die Hausbewohner zu informieren erhielten jedoch auf Klingeln und Klopfen keine Antwort. In der Not schlugen sie die aus Glas bestehende Haustür ein, um nach Personen zu suchen. Zum Glück befanden sich die Bewohner jedoch nicht im Haus. Beim gewaltsamen Öffnen der Tür wurde eine Person verletzt, beim Brand selbst jedoch nicht. Zum Einsatz kam die Feuerwehr Vellmar mit insgesamt 27 Einsatzkräften. Wie es zu dem Brand kommen konnte und ob möglicherweise ein Feuerwerkskörper dafür in Frage kommt, muss nun die Polizei klären. Über die Höhe des Sachschadens gab es aktuell noch keine Informationen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © 2016 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.