hersfeld unfall 21112016
Dieser Artikel ist unter der ID: 7298 in unserem System gelistet.

A7: Autobahn nach LKW-Unfall voll gesperrt

Dieser Artikel wurde 79.233 mal gelesen.

Bad Hersfeld – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagmittag gegen 12 Uhr auf der A7 zwischen dem Hattenbacher Dreieck und Niederaula in Fahrtrichtung Süden. Der Fahrer eines Sattelzuges aus Italien verlor vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit in einer lang gezogenen Linkskurve die Kontrolle über seinen mit Lebensmitteln beladenen Sattelzug.

Der Sattelzug rutschte nach rechts über die Standspur in einen Flutgraben und von dort bergab fast 100 Meter weiter bis zu einem Wasserdurchlauf, der unter der A7 hindurch führt. Ersthelfer, die sofort an der Unfallstelle anhielten, befreiten den Fahrer über eine eingeschlagene Scheibe der Fahrertür und übergaben ihn dem Rettungsdienst. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Fahrer in ein nahe gelegenes Krankenhaus. Die Feuerwehr aus Kirchheim rückte aus, da zuerst vermutet wurde, das der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt ist. Die Bergung des Sattelzuges wird vermutlich mehrere Stunden andauern, da der komplette Sattelzug im Flutgraben eingekeilt ist. Ob Betriebsstoffe in das Erdreich gelaufen sind kann erst festgestellt werden, wenn die Bergung des Sattelzuges vorgenommen wird. Über die Höhe des Sachschadens konnten noch keine Angaben gemacht werden.

Aufgrund der Bergungsarbeiten ist die Autobahn bis 20 Uhr voll gesperrt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © TVnews-Hessen

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.