wildungen flugfest 06082016
Dieser Artikel ist unter der ID: 7196 in unserem System gelistet.

Abgehoben: Mit Schirm, Charme & Benzinthermik

Dieser Artikel wurde 84.740 mal gelesen.

Bad Wildungen – Wenn Charly Paul und Sascha Nölle einmal im Jahr zum Testival auf die Bad Wildunger „Schaufel“ laden, wird der Himmel über Bad Wildungen meist kunterbunt. Und dann verwandelt sich der Segelflugplatz zum Mekka der Gleit- und Motorschirmpiloten, die aus dem gesamten Bundesgebiet anreisen.

Vergangenes Wochenende (06-07.08.2016) war es wieder soweit. Unzählige Piloten, namhafte Hersteller und viele Flugsportinteressierte trafen sich zum Sommerfest der beiden Bad Wildunger Flugschulen Adventure Flying Sports (Afs) und Freeman, um ihre Neuigkeiten zu präsentieren. Wer wollte konnte vor Ort auch gleich testen und fliegen. Das die Piloten reges Interesse daran hatten, zeigten an beiden Tagen die vielen Flugbewegungen. In unzähligen Gesprächen zwischen Hersteller und Piloten, die teilweise bis spät in den Abend gingen, wurde reichlich gefachsimpelt, Ideen ausgetauscht und nicht zuletzt auch sicher neue Freundschaften geschlossen. Während die Motorlosen Flieger mit zwei Winden dem Himmel näher gebracht wurden, hatten es die Motorflieger hingegen etwas leichter: Gegen den Wind stellen, Motor starten, Schirm aufziehen, Gas geben und abheben. Bei vielen Zuschauern und Gästen weckte der Flugsport so reges interesse, dass einige von ihnen selbst einmal den Boden unter den Füßen verlieren wollten und einen Tandemflug wagten. Die einen wollten einen ruhigen Flug und einfach nur genießen, andere widerum richtig Spaß. Und wer etwas weiter fliegen wollte, hatte die Möglichkeit mit einer der beiden Flugzeuge der Flugsportvereinigung Bad Wildungen eine Runde über den Edersee zu drehen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Mark Pudenz / HessennewsTV
{joomplucat:1000917 limit=80|columns=4}

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.