kassel unfall a44 11062015
Dieser Artikel ist unter der ID: 6589 in unserem System gelistet.

A44: Fußgänger vom LKW erfasst und getötet

Dieser Artikel wurde 45.332 mal gelesen.

Kassel – Am frühen Donnerstagmorgen gegen 0.25 Uhr ging bei der Polizei ein Notruf ein, dass auf der A44 in Richtung Dortmund rund einen Kilometer hinter der Bergshäuser Brücke eine Person angefahren wurde.

Beim Eintreffen der Polizei konnte dies auch bestätigt werden. Aus bisher nicht geklärter Ursache versuchte ein noch nicht identifizierter Mann (er hatte keine Ausweispapiere bei sich) mittleren Alters offensichtlich die Autobahn zu überqueren. Der Fahrer eines LKW konnte den Mann nicht rechtzeitig erkennen und erfasste ihn mit der rechten Seite seiner Sattelzugmaschine. Der Mann wurde zu Boden geschleudert und blieb etwa in der Mitte der zweispurigen Autobahn liegen. Der sofort zur Unfallstelle gerufene Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des Mannes feststellen. Die Berufsfeuerwehr Kassel wurde ebenfalls zu diesem Einsatz gerufen, um die Unfallstelle auszuleuchten. Die Staatsanwaltschaft Kassel ordnete an, einen Gutachter zur Einsatzstelle zu rufen, um die genaue Unfallursache feststellen zu können. Neben dem Sattelzug war noch ein zweites Fahrzeug in den Unfall verwickelt. In welcher Art und Weise konnte uns die Polizei noch nicht mitteilen. Während der Bergungsarbeiten musste die Autobahn in Richtung Dortmund für rund 3 1/2 Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet, dennoch kam es zu einem Kilometer langen Stau. Die Autobahnmeisterei war für die Reinigung der Autobahn zuständig.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © 2015 by Hessennews TV

- Anzeige -
- Anzeige -

Kommentare sind in diesem Artikel nicht erlaubt.