Der Bericht wurde von 14721 Besuchern gelesen.

Bad Vilbel - Eine böse Überraschung erlebten die Eltern eines 9-Jährigen am Samstag, als der Filius von einer Polizeistreife nach Hause gebracht wurde. An der Ziegelei fiel der Junge gegen 19 Uhr Anwohnern auf, als er an etlichen Haustüren klingelte. Den Öffnenden hielt er einen 50-Euro-Schein hin und gab an diesen vor dem Haus gefunden zu haben. Einige nahmen den Schein offenbar an und gaben dem Jungen teilweise im Gegenzug einen Finderlohn.

Weiterlesen: 9-Jähriger verschenkte Ersparnisse seiner Eltern an die Nachbarn