Der Bericht wurde von 18152 Besuchern gelesen.

Zierenberg - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch kam es gegen 2.45 Uhr auf der A44 in Richtung Dortmund kurz nach der Anschlussstelle Zierenberg zu einem LKW Unfall. Der 33-Jährige Fahrer kam mit seinem LKW ins Schleudern und krachte nach rechts in 14 Felder Schutzplanke sowie ein Verkehrsschild. Der Anhänger des Wechselbrückenfahrzeugs stürzte nach rund 200 Metern um. Nach ersten Ermittlungen könnte das Abbremsen an der Unfallstelle auf die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h der Grund für den Kontrollverlust des Fahrers gewesen sein.

Weiterlesen: LKW-Unfall auf A44 - 3 Stunden Vollsperrung