logo app hn

 

pace

medien login

Vor einem Jahr

 wird überprüft von der Initiative-S

Kategorie: Nordhessen

Schlag gegen Rauschgiftszene - Festnahme in Kassel und Frankfurt


fShare
0

Kassel / Frankfurt - Ein intensiv geführtes Ermittlungsverfahren wegen Rauschgifthandels in Kassel führte am Mittwoch zur Festnahme von drei Männern und einer Frau. Während zwei 24 und 30 Jahre alte Tatverdächtige nach einer Drogenbeschaffungsfahrt auf der Bundesstraße 83 an der Kreuzung zu den Messehallen festgenommen wurden, konnte der dritte mutmaßliche Rauschgifthändler, ein 30-Jähriger aus Kassel, im Stadtteil Forstfeld dingfest gemacht werden. Auch eine 47 Jahre alte Frankfurterin ging dabei den dortigen Kollegen ins Netz.

Insgesamt stellten die Beamten über ein Kilo Heroin, Kokain und Marihuana sowie einen Mercedes, mit dem die Fahrt nach Frankfurt erfolgte, Handys und ein Laptop sicher. Die am Mittwochnachmittag festgenommenen Männer wurden am Donnerstag einem Haftrichter am Amtsgericht Kassel vorgeführt worden, der die U-Haft anordnete. Der Schlag gegen die Drogenkriminalität stützt sich auf die intensive Ermittlungsarbeit der Beamten des für Rauschgiftdelikte zuständigen Kommissariats 34 der Kasseler Kripo. Die ersten Ermittlungsansätze ergaben sich bereits Anfang dieses Jahres. Im Laufe der Zeit verdichteten sich die Hinweise auf einen Drogenhandel, an dem die drei Festgenommenen beteiligt waren. Im Rahmen der weiteren Ermittlungen erlangten die Kripobeamten Hinweise auf eine Drogenbeschaffungsfahrt am Mittwoch nach Frankfurt am Main. Spezialkräfte des Polizeipräsidiums Nordhessen nahmen die beiden 24- und 30-Jährigen nach ihrer Rückkehr im Bereich der Messehallen fest. Dabei fanden sie ein gut verschnürtes Päckchen Heroin mit rund 250 Gramm.

Sie brachten die Männer ins Präsidium und stellten den Mercedes und das Heroin sicher. Bei einer sich anschließenden Durchsuchung ihrer gemeinsamen Kasseler Wohnung stellten die Beamten weitere 700 Gramm Heroin, 35 Gramm Kokain und geringe Mengen Marihuana sicher. Zeitgleich mit der Festnahme der beiden, erfolgten Festnahmen der anderen Beteiligten im Kasseler Forstfeld und in Frankfurt. Während der dritte Tatverdächtige des Kasseler Trios im Kasseler Forstfeld festgenommen wurde, ergriffen die Beamten der Frankfurter "Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Rauschgift" von Polizei und Zoll die 47-Jährige an ihrer Wohnanschrift in Frankfurt. Sie steht nun im dringenden Verdacht, das Heroin an die beiden Kasseler verkauft zu haben. Bei der anschließenden Durchsuchung ihrer Wohnung fanden die Frankfurter Ermittler weitere 25 Gramm Heroin. Sie wurde später wieder auf freien Fuß gesetzt. Sowohl das Kasseler Trio als auch die Frankfurterin müssen sich nun wegen des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge verantworten.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © Anonym / Leser

Hessennews bei Facebook

Zufallsbilder Januar 2018

Zierenberg Brand 01012018 Calden Airport Alarm 08012018 Helsa Unfall 05012018 015 Reizgas Kassel 06012018 001 Reizgas Kassel 06012018 003 Burghasungen Spende 2 29012018 Freienhagen Unfall 13012018 011 Massenhausen Unfall 11012018 Unfall Fritzlar 28012018 Aufmacher 10012018 Kassel Brand 2 06012018 Helsa Unfall 05012018 003 Sturm Nordhessen 03012018 Lohfelden Brand 09012018 Wrexen Ermittlungen Grossbrand 11012018 Burghasungen Spende 1 29012018 Nordhessen Sturm 18012018 Freienhagen Unfall 13012018 008 Hoeringhausen Brand 04012018 Eschborn Brand 22012018 Ehringen Unfall 09012018 Schwarzenborn Brand 09012018 Kassel Brand 1 06012018

Unsere Partner Seite

brand feuer

Verkehrsmeldungen Hessen

So erreichen Sie unsere Redaktion

  • Hessennews TV e.k.
    Inhaber: Mike Michael Heideck

    Schützeberger Strasse 30
    34466 Wolfhagen
  • 05692 338 130-1
  • 05692 338 130-2

Pressemeldungen senden Sie bitte ausschließlich an:

oder nutzen unsere
Support Center


So finden Sie uns

Hessennews Interaktiv

whatsapp

 

app

Zur Reichweitemessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden

Weitere Infos

Ich stimme zu