Der Bericht wurde von 53037 Besuchern gelesen.

Wiesbaden - Am Sonntag gegen 09.25 Uhr wurde ein 52 jähriger Mann tödlich verletzt, als er seinen defekten PKW auf dem Seitenstreifen in Fahrtrichtung Frankfurt schob. Er hatte dazu die Fahrertür geöffnet um das Fahrzeug beim Schieben lenken zu können. Der 26jährige Fahrer eines Sprinters, der den rechten Fahrstreifen befuhr erfasste trotz Notbremsung den Mann und die Fahrertür. Zum Zeitpunkt des Unfalls war es nebelig mit einer Sichtweite von rund 100 Meter.

Weiterlesen: A66: Tödlicher Unfall im Nebel