Der Bericht wurde von 36685 Besuchern gelesen.

Wiesbaden - Während der Suche nach einer möglicherweise durch einen Bahnunfall verletzten Person am Freitagabend im Bereich Mainz-Kostheim, wurde die Besatzung des dort im Schwebeflug befindlichen Polizeihubschraubers gegen 23:30 Uhr durch einen grünen Laser geblendet. Der Hubschrauber wurde kurzzeitig an der linken Cockpitseite getroffen. Rund zwei Minuten später erfolgte erneut eine kurze gezielte Blendung aus der gleichen Richtung. Der Verursacher konnte nicht eindeutig festgestellt werden. Die entsprechenden Ermittlungen dauern an.

Weiterlesen: Laserpointer gegen Polizeihubschrauber