Der Bericht wurde von 29705 Besuchern gelesen.

Wiesbaden - Schleifarbeiten auf den Bahngleisen führten am Freitagabend gegen 23.20 Uhr zu einem starken Funkenflug, der zunächst eine Brombeerhecke in Höhe der Wiesbadener Landstraße in Brand setzte. Von dieser griffen die Flammen schnell auf ein Firmengelände mit unmittelbar dahinter abgestellten hochwertigen Neufahrzeugen über. Dabei wurden 31 PKW durch das Feuer stark beschädigt. Aufgrund der unübersichtlichen Einsatzstelle und der erwarteten Brandausbreitung wurden die Freiwilligen Feuerwehren Kastel und Biebrich sowie ein weiteres TLF nachalarmiert.

Weiterlesen: Wi: Funkenflug verursacht 1,4 Millionen Euro Sachschaden