Der Bericht wurde von 31839 Besuchern gelesen.

Darmstadt - Eine aufmerksame wie besorgte Verkehrsteilnehmerin meldete der Polizei am Dienstag gegen 15.20 Uhr, einen "festgeklebten" Mäusebussard in der Baustelle auf der A 5, zwischen dem Darmstädter Kreuz und Eberstadt. Der Bereich war kurz zuvor mit einer frischen, klebrigen Schicht Bitumen überzogen worden, was dem Raubvogel schon kurz nach der Landung zum Verhängnis wurde. Eine Streife der Autobahnpolizei Südhessen eilte dem Tier zur Hilfe und begab sich ebenfalls in die dunkle Teermasse.

Weiterlesen: Tierrettung auf A5 - Dienstschuhe bleiben in Teer stecken