Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Wiesbaden - Am Sonntagabend gegen 19:30 Uhr brach ein intensiver Brand mit starker Flammen- und ...
Kassel - Zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Mittelgasse wurde die Feuerwehr Kassel am ...
Kategorie: Südhessen

News ID: HN-8876/4500 F: Feuerwehr rettet mehrere Bewohner aus brennendem Haus

F: Feuerwehr rettet mehrere Bewohner aus brennendem Haus

Dieser Bericht wurde erstellt am: Sonntag den 30. August 2020 um 09.15 Uhr
Sonntag den 30. August 2020 um 09.15 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Frankfurt – Am Samstagnachmittag kam es im Frankfurter Stadtteil Unterliederbach zu einem Wohnungsbrand. Gegen 15.25 Uhr ging der erste Notruf bei der der Feuerwehr Frankfurt ein. Hier war bereits klar, dass sich noch Personen in der brennenden Wohnung und im Gebäude befinden würden. Dem dazugehörigen Einsatzstichwort nach, wurden die Einsatzkräfte der Berufsfeuerwehr, der Freiwilligen Feuerwehr Unterliederbach und des Rettungsdienstes alarmiert.

Nur fünf Minuten später war die Feuerwehr vor Ort. Nach ersten Erkenntnissen brach das Feuer in einer Wohnung im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses aus. Über eine Leiter wurden zwei Personen aus dem Obergeschoss in Sicherheit gebracht, vier Personen aus dem Erdgeschoss wurden über den Balkon gerettet. Im weiteren Einsatzverlauf meldeten sich drei weitere Personen mit Schocksymptomen, die das Brandereignis mitbekommen hatten. Von den nun insgesamt neun betroffenen Personen, mussten zwei Frauen und ein Mann mit dem Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchvergiftung und Schock in eine Klinik gebracht werden. Die Übrigen konnten nach ambulanter Behandlung vor Ort verbleiben. Durch eine geborstene Fensterscheibe drohte das Feuer auf die darüber liegende Wohnung überzugreifen. Das konnte rechtzeitig von den Einsatzkräften verhindert werden. Das Feuer innerhalb der Wohnung wurde schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht. Die Brandwohnung wurde durch das Feuer vorerst unbewohnbar. Sicherheitshalber wurden Strom und Gas abgestellt. Im Einsatz waren rund 60 Einsatzkräfte von Freiwilliger Feuerwehr, Berufsfeuerwehr und des Rettungsdienstes. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Feuerwehr Frankfurt

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Bienenvolk 1 Pferdefhrerschein Oberbeisheim Unfall 05012020 Zierenberg Brand 10012020 Dorfitter Brand 16012020003 Grossropperhausen Unfall 18012020 Waltersbrueck Brand 23012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Fritzlar Unfall 3001202001 Iederelsungen Brand 01012020007 Mardorf Unfall 220120201 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Morschen Unfall B83 06012020004 Waldkappel Unfall 1 08102020 Viesebeck Sanierung 270120201 Kassel Unfall 07012020 Viesebeck Sanierung 270120202 Kassel Schule Brand 10012020 Fuldatal Brand 29012020046 Geismar Unfall 300120201 Frankfurt Brand 18012020 Niederurff Unfall 21012020005 Fuldatal Brand 29012020 Bromskirchen Brand 18012020 Wabern Unfall 06012020 BeteiligterBaukranamNachbargleis Kassel Unfall A7 07012020 Herborn Unfall 13012020001 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Zwesten Unfall 18012020 Eichenberg Unfall 23012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Allendorf Einsatz 06012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Waldkappel Unfall 2 08102020 Trubenhausen Brand 23012020021 Wega Unfall 16012020 Zierenberg Brand 10012020005

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media