Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Vellmar - Am Samstagmorgen kam es zu einem Raubüberfall auf einen Erdbeerverkaufsstand in Vellmar. ...
Breuna - Erneut kam es auf der A44 zwischen Bühleck und Breuna zu einem schweren Verkehrsunfall. ...
Kategorie: Südhessen

News ID: HN-8779/4500 Angelschnur gespannt: Polizei - Dies ist keinesfalls ein Dumme-Jungen-Streich

Angelschnur gespannt: Polizei - Dies ist keinesfalls ein Dumme-Jungen-Streich

Dieser Bericht wurde erstellt am: Dienstag den 23. Juni 2020 um 07.50 Uhr
Dienstag den 23. Juni 2020 um 07.50 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Offenbach - Wegen gleich zwei sogenannten gefährlichen Eingriffen in den Straßenverkehr hat Bürgermeister Wolfram Zimmer im Namen des Gemeindevorstandes von Brachttal nun Anzeige bei der Polizei erstattet. Hierzu bitten die Ermittler nun um Zeugenhinweise. Entdeckt wurde beide Taten in den Abendstunden am Freitag, den 12. Juni 2020. Im ersten Fall hoben ein oder mehrere Unbekannte in der Kleinbahnstraße im Ortsteil Schlierbach die Abdeckung mehrerer Kanalschächte aus ihrer Halterung.

Glücklicherweise wurde die Tat bemerkt, ohne dass es zu einem Unglück mit einem Auto- oder gar Zweiradfahrer kam.

Angelschnur gespannt

Nicht minder gefährlich hätte ein zweiter Vorfall für einen Radfahrer enden können. Ebenfalls im Ortsteil Schlierbach spannte zwischen der Fabrikstraße und der Brachtstraße ein Unbekannter an einer Engstelle des Vogelsberger Südbahnradweges in einer Höhe von 60 bis 70 Zentimetern eine kaum sichtbare Angelschnur quer zur Fahrtrichtung. Auch dies wurde zum Glück rechtzeitig bemerkt, ohne dass jemand zu Schaden kam. "Dies ist keinesfalls ein "Dumme-Jungen-Streich" oder sonstiges Kavaliersdelikt", gibt der Leiter der Polizeistation in Gelnhausen, Andreas Jäger, zu bedenken. "Wir ermitteln in beiden Fällen wegen des Verdachts des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr". Im Falle einer Verurteilung dürfte das für den Täter eine empfindliche Strafe nach sich ziehen. Das Strafgesetzbuch sieht eine Geld- oder gar Freiheitsstraße vor.

Zeugen, die zu einem oder beiden Fällen sachdienliche Hinweise geben können, werden um Anruf auf der Polizeiwache in Gelnhausen unter der Rufnummer 06051 8270 gebeten.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto / Fotostrecke: © Gemeinde Brachtal

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Pferdefhrerschein Eichenberg Unfall 23012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Fritzlar Unfall 3001202002 Dorfitter Brand 16012020003 Morschen Unfall B83 06012020004 Viesebeck Sanierung 270120201 Kassel Unfall A7 07012020 Wega Unfall 16012020 Bromskirchen Brand 18012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Kassel Unfall 07012020 Geismar Unfall 300120201 Wabern Unfall 06012020 Zierenberg Brand 10012020 BeteiligterBaukranamNachbargleis Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Mardorf Unfall 220120201 Herborn Unfall 13012020001 Bienenvolk 1 Niederurff Unfall 21012020005 Waldkappel Unfall 2 08102020 Fuldatal Brand 29012020046 Fritzlar Unfall 3001202001 Frankfurt Brand 18012020 Viesebeck Sanierung 270120202 Fuldatal Brand 29012020 Oberbeisheim Unfall 05012020 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Waldkappel Unfall 1 08102020 Allendorf Einsatz 06012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Zwesten Unfall 18012020 Zierenberg Brand 10012020005 Waltersbrueck Brand 23012020 Grossropperhausen Unfall 18012020 Iederelsungen Brand 01012020007 Kassel Schule Brand 10012020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media