Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Trendelburg - Am Mittwochmorgen gegen 01:45 Uhr kam es zu einem Gebäudebrand in Friedrichsfeld, ...
Frankfurt - Ein Brand auf einer Baustelle in der Saonestraße 8 in Niederrad hat die Feuerwehr ...
Kategorie: Archiv 2017

News ID: HN-7743/4500 Gi: Nach Einbruch, Feuer gelegt - Feuerwehr findet leblose Person im Keller

Gi: Nach Einbruch, Feuer gelegt - Feuerwehr findet leblose Person im Keller

Dieser Bericht wurde erstellt am: Mittwoch den 29. November 2017 um 10.51 Uhr
Dienstag den 11. Dezember 2018 um 16.16 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Gießen - Nach einem Wohnhausbrand in der Straße Am Heiligenstock in Gonterskirchen wurde eine männliche Person am frühen Mittwochmorgen in dem Gebäude tot aufgefunden. Die Gießener Polizei hat Ermittlungen wegen Verdacht eines Tötungsdeliktes aufgenommen. Derzeit fahnden die eingesetzten Kräfte nach insgesamt sechs Tätern und einem PKW. Gegen 01.20 Uhr erhielten die Beamten einen Notruf aus Laubach-Gonterskirchen. Nachbarn hatten kurz zuvor Knallgeräusche und wenig später Hilfeschreie aus einem nahgelegenen Wohnhaus gehört.

Die Zeugen stellten wenig später fest, dass es in dem Wohnhaus in der Straße "Am Heiligenstock" offenbar zu einem Brand kam. Die Zeugen konnten eine Frau, die sich in der Nähe eines Fensters aufhielt, aus dem Haus befreien. Die verständigte Feuerwehr entdeckte bei den Löscharbeiten in dem Haus eine leblose Person in einem Kellerraum. Im Zuge der ersten Befragungen stellte es sich heraus, dass es sich bei der aus dem Haus geretteten Frau um die 59 - Jährige Bewohnerin handelt. Ob es sich bei der gefundenen toten Person um ihren 57 - Jährigen Lebensgefährten handelt, müssen die eingeleiteten Identifizierungsmaßnahmen ergeben. Ersten Ermittlungen zu Folge wurden der 59 - Jährige und die 57 - Jährige bereits am Abend zuvor gegen 21.30 Uhr vor dem Wohnhaus, das sich in einem Wohngebiet und in Ortsrandlage von Gonterskirchen befindet, von mehreren Unbekannten bei ihrer Ankunft abgepasst. Die männlichen Täter überwältigten beide Personen. Anschließend sollen sie Bargeld und Wertsachen gefordert und das Wohnhaus durchsucht haben. Offenbar kurz nach der Flucht der Täter (gegen 01.20 Uhr) konnte die Frau auf sich aufmerksam machen. Zu diesem Zeitpunkt brannte es bereits in dem Wohnhaus. Wahrscheinlich wurde durch die Täter vor der Flucht ein Brand gelegt.

Polizei sucht PKW vom Opfer

Sehr wahrscheinlich entwendeten die Täter bei ihrer Flucht auch den Audi des 59 - Jährigen. Die Untersuchungen sowie die Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen laufen auf Hochtouren. Die Polizei sucht Zeugen, die Hinweise zum Tatgeschehen bzw. zu Fluchtmitteln geben können. Von Bedeutung sind dabei insbesondere zwei Fahrzeuge. In der Nähe des Tatortes konnte ein silberfarbener Audi Avant, an dem sich Hamburger Kennzeichen (HH) befanden gefunden werden. Das Auto wurde im Zuge der Fahndungsmaßnahmen im Straßengraben zwischen Laubach und Gonterskirchen gefunden und sichergestellt. Möglicherweise wurde das Auto durch die Täter benutzt und dort festgefahren. Gefahndet wird nach einem weiteren silberfarbenen Audi Avant des 57 - Jährigen. An dem Auto sollen sich polnische Kennzeichen befinden. Möglicherweise haben die Täter das Fahrzeug nach der Brandlegung am frühen Mittwochmorgen entwendet. Dieser PKW konnte bei einer Absuche bislang nicht aufgefunden werden. Bei den Tätern soll es sich um sechs Personen, die dunkel gekleidet und maskiert waren, handeln. Die Personen sollen sich in auf marokkanisch und französisch unterhalten haben. Eine weitere Beschreibung liegt derzeit noch nicht vor.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2017 by Hessennews TV

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Pferdefhrerschein Viesebeck Sanierung 270120201 Waldkappel Unfall 1 08102020 Bromskirchen Brand 18012020 Kassel Unfall 07012020 Frankfurt Brand 18012020 Niederurff Unfall 21012020005 Fuldatal Brand 29012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Oberbeisheim Unfall 05012020 Bienenvolk 1 Fritzlar Unfall 3001202001 Trubenhausen Brand 23012020021 Fuldatal Brand 29012020046 Allendorf Einsatz 06012020 Iederelsungen Brand 01012020007 Eichenberg Unfall 23012020 Kassel Unfall A7 07012020 Kassel Schule Brand 10012020 Dorfitter Brand 16012020003 Geismar Unfall 300120201 Wabern Unfall 06012020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Mardorf Unfall 220120201 Herborn Unfall 13012020001 Waltersbrueck Brand 23012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Grossropperhausen Unfall 18012020 Waldkappel Unfall 2 08102020 Viesebeck Sanierung 270120202 Morschen Unfall B83 06012020004 BeteiligterBaukranamNachbargleis Fritzlar Unfall 3001202002 Zierenberg Brand 10012020005 Zwesten Unfall 18012020 Wega Unfall 16012020 Zierenberg Brand 10012020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media