Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Bad Karlshafen - In ganz Nordhessen kam es am Samstagabend zu mehreren Unwettereinsätze. Die ...
Gudensberg - Am Sonntagabend wurde in einer Wohnung in Gudensberg-Gleichen ein Säugling tot ...
Kategorie: Archiv 2017

News ID: HN-7468/4500 Wi: Ladengeschäft in der Innenstadt ausgebrannt

Wi: Ladengeschäft in der Innenstadt ausgebrannt

Dieser Bericht wurde erstellt am: Montag den 20. März 2017 um 12.10 Uhr
Samstag den 10. Februar 2018 um 21.29 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Wiesbaden - Am Sonntagabend gegen 19:30 Uhr brach ein intensiver Brand mit starker Flammen- und Rauchbildung in Wiesbaden aus. Die Feuerwehr wurde durch eine Passantin zu einem in Vollbrand stehenden Ladengeschäft an der Rheinstraße alarmiert und rückte mit mehreren Fahrzeugen zur Einsatzstelle aus.

Im Erdgeschoss brannte ein Deko-Outlet-Shop. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr, konnte verhindert werden das die Flammen auf weitere Geschäfte übergriffen. Zunächst ging ein Atemschutztrupp zur Personensuche vor, welche aber zum Glück keine Personen auffanden. Die Bewohner des Hauses waren bereits aus ihren Wohnungen auf die Straße geflüchtet und wurden nicht weiter verletzt. Eine 19- und eine 21-jährige Passantin, die nach hilflosen Menschen suchen wollten, wurden durch das Einatmen von Rauchgasen leicht verletzt. Sie erlitten eine leichte Rauchvergiftung konnten auch nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen werden. Der Brandrauch breitete sich weiterhin auf das Gebäude aus, so dass ein angrenzender Tabakwarenladen, eine darüber liegende Arztpraxis, sowie ein Friseursalon belüftet werden mussten. Während der Einsatzmaßnahmen wurde die Rheinstraße teilweise für eine Stunde voll gesperrt und der Verkehr umgeleitet. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gebäudeschaden auf etwa 300.000 Euro. Wie es zu dem Brand kommen konnte ich derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Fotostrecke: © Nils A. Geise / HessennewsTV / Text Melina Schumitz

  • brand_31_20170320_1929933906
  • brand_34_20170320_1099593706
  • brand_3_20170320_1873811895
  • brand_5_20170320_1006998769

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Kassel Unfall 07012020 Zierenberg Brand 10012020 Dorfitter Brand 16012020003 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Geismar Unfall 300120201 Fritzlar Unfall 3001202001 Pferdefhrerschein Frankfurt Brand 18012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Grossropperhausen Unfall 18012020 Herborn Unfall 13012020001 Bienenvolk 1 Zwesten Unfall 18012020 Waldkappel Unfall 1 08102020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Eichenberg Unfall 23012020 Wabern Unfall 06012020 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Morschen Unfall B83 06012020004 Kassel Schule Brand 10012020 Waltersbrueck Brand 23012020 Fuldatal Brand 29012020046 Mardorf Unfall 220120201 Bromskirchen Brand 18012020 Zierenberg Brand 10012020005 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Wega Unfall 16012020 Oberbeisheim Unfall 05012020 Niederurff Unfall 21012020005 Kassel Unfall A7 07012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Iederelsungen Brand 01012020007 Fuldatal Brand 29012020 Viesebeck Sanierung 270120201 BeteiligterBaukranamNachbargleis Allendorf Einsatz 06012020 Viesebeck Sanierung 270120202 Waldkappel Unfall 2 08102020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media