Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Immenhausen - Am Samstagmorgen, gegen 07:00 Uhr wurde eine Bäckerei in der Mittelstraße in ...
Kassel - Aufgrund einer starken Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr am Donnerstag gegen 21.00 Uhr ...
Kategorie: Archiv 2012

Bundespolizei und Zoll warnen vor Gefahren

Dieser Bericht wurde erstellt am: Montag den 17. Dezember 2012 um 17.29 Uhr
Freitag den 31. März 2017 um 20.03 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

polizei bild 85Hessen/Deutschland -  In der Vorweihnachtszeit wird nicht nur an Geschenke gedacht, es beginnen auch die Vorbereitungen zum Jahreswechsel. Feuerwerk gehört für viele Menschen in Deutschland dazu. Der Verkauf von zugelassenen pyrotechnischen Gegenständen ist in Deutschland einheitlich geregelt.

Allerdings registrieren Zoll und Bundespolizei spätestens im Dezember eine alljährlich zunehmende Einfuhr von nicht zugelassenen Feuerwerks-und Knallkörpern, besonders aus Polen und Tschechien. Diese Pyrotechnik ist in allen Variationen und Mengen erhältlich, äußerst gefährlich und mit extremen Risiken verbunden. Mangelhafte Verarbeitung und die Verwendung von Industriesprengstoff können selbst bei korrekter Anwendung zu lebensbedrohlichen Verletzungen führen.

Der Gesetzgeber hat aus diesem Grund die Einfuhr nicht zugelassener Feuerwerkskörper unter Strafe gestellt. Personen, die solche Feuerwerkskörper dennoch nach Deutschland einführen, erfüllen den Straftatbestand nach dem Sprengstoffgesetz und der Abgabenordnung. Dies kann mit einer Geldstrafe oder sogar einer Freiheitsstrafe von bis zu drei Jahren geahndet werden.

Jeder Umgang mit und jede Einfuhr von nicht zugelassener Pyrotechnik ist in Deutschland verboten!

Tipps von Bundespolizei und Zoll:

- Erwerben Sie nur zugelassene Qualitätsprodukte bei autorisierten Händlern.

- Achten Sie immer darauf, dass die BAM-oder CE-Zeichen nicht gefälscht sind.

- Lesen Sie vorab immer die Gebrauchsanweisung und die Sicherheitshinweise, damit Sie und unbeteiligte Personen nicht zu Schaden kommen.

- Achten Sie auf ausreichend Platz beim Anzünden der Feuerwerkskörper.

- Verwenden Sie nur Feuerwerkskörper, die optisch keine Mängel erkennen lassen. Fehlgezündete Feuerwerkskörper und Blindgänger sollen nicht wieder angezündet, sondern entsorgt werden.

Ihre Hinweise zu festgestellten Feuerwerkskörpern, die nicht den Sicherheitsnormen entsprechen, nimmt jede Polizeidienststelle sowie die Bundespolizei unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 entgegen.

Bild: (c) Polizei

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Herborn Unfall 13012020001 Zierenberg Brand 10012020 Fuldatal Brand 29012020046 Oberbeisheim Unfall 05012020 Kassel Unfall A7 07012020 Bromskirchen Brand 18012020 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Bienenvolk 1 Waldkappel Unfall 1 08102020 Frankfurt Brand 18012020 Kassel Unfall 07012020 Dorfitter Brand 16012020003 Viesebeck Sanierung 270120201 Viesebeck Sanierung 270120202 Fuldatal Brand 29012020 Waltersbrueck Brand 23012020 Eichenberg Unfall 23012020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Morschen Unfall B83 06012020004 Geismar Unfall 300120201 Mardorf Unfall 220120201 Niederurff Unfall 21012020005 Waldkappel Unfall 2 08102020 Iederelsungen Brand 01012020007 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Allendorf Einsatz 06012020 Pferdefhrerschein Zierenberg Brand 10012020005 BeteiligterBaukranamNachbargleis Zwesten Unfall 18012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Kassel Schule Brand 10012020 Fritzlar Unfall 3001202001 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Grossropperhausen Unfall 18012020 Wabern Unfall 06012020 Wega Unfall 16012020 Trubenhausen Brand 23012020021

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media