Geniality Druck und Design

21 Kilometer: Sattelzug als Falschfahrer auf der Autobahn unterwegs- Hessennews TV - Blaulicht Nachrichten aus Hessen | 2019

Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 


Rückblick 2018

Mittelhessen / Kirchhain - Nach tagelangem Sonnenschein muss irgendwann auch wieder einmal der ...
Kaufungen - Am Sonntagabend ereignete sich im Kaufunger Ortsteil Oberkaufungen ein ...
Kategorie: Archiv 2018

News ID: HN-8068/4500 21 Kilometer: Sattelzug als Falschfahrer auf der Autobahn unterwegs
Geniality Druck und Design

21 Kilometer: Sattelzug als Falschfahrer auf der Autobahn unterwegs

Dieser Bericht wurde erstellt am: Sonntag den 04. November 2018 um 09.45 Uhr
Dienstag den 18. Dezember 2018 um 13.28 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

0
0
0
s2smodern

Südhessen - Am Samstag gingen ab 22:15 Uhr eine Vielzahl von Notrufen bei der Polizei und den Rettungsleitstellen Groß-Gerau, Darmstadt und Dieburg ein. Gemeldet wurde hierbei ein Sattelzug (Sattelzugmaschine mit Sattelauflieger), welcher auf der A 67, von einem Parkplatz der Nordfahrbahn zwischen den Anschlussstellen Griesheim und Büttelborn aus, entgegensetzt auf der Fahrtrichtung in Richtung Süden auf die A 67 aufgefahren war. Dabei benutzte er durchgängig die Überholspur.

Sofort alarmierte Streifen der Polizeiautobahnstation konnten den Sattelzug aufnehmen, als er bereits am Darmstädter Kreuz auf die A 5 gewechselt hatte. Auch hier benutzte er für seine Fahrt in Richtung Süden fälschlicher Weise die Nordfahrbahn. Immer wieder meldeten Verkehrsteilnehmer gefährliche Situationen und Beinahe-Unfälle. Im Bereich der Anschlussstelle Eberstadt konnte ein Pkw Mercedes Coupé dem Sattelzug nicht mehr ausweichen und stieß seitlich mit dem Sattelzug zusammen. Die 32-jährige Mercedes-Fahrerin aus dem Wetteraukreis und ihr 37-jähriger Beifahrer aus dem Hochtaunuskreis wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Sie wurden mit einem Rettungswagen zur Behandlung in ein umliegendes Krankenhaus gefahren. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Ein Pkw Audi stieß in der Folge leicht gegen den Mercedes. Hierbei entstand nur geringer Sachschaden an dem Audi. Auch zwei weitere Pkw, welche über Fahrzeugteile der Unfallbeteiligten PKW fuhren, wurden leicht beschädigt. Die Gesamtbilanz des Sachschadens beträgt rund 50.000 Euro.

Polizei speerte mehrere Strecken

Der Sattelzug fuhr trotz des Unfalls zunächst weiter. Auch mehrere, parallel zu dem Sattelzug in richtiger Richtung mit Blaulicht und Martinshorn fahrende Streifenwagen beachtete der Fahrer des Sattelzuges zunächst nicht. Erst rund 1000 m vor der Anschlussstelle Zwingenberg und nach einer rund 21 km langen Fahrt entgegen der Fahrtrichtung stoppte der Sattelzug gegen 22:33 Uhr, ohne weitere Schäden zu verursachen. Zu diesem Zeitpunkt war bereits durch mehrere Streifen der Polizeidirektion Bergstraße die A 5 in Höhe der Rastanlage Bergstraße in nördliche Fahrtrichtung gesperrt und der Fahrzeugverkehr angehalten worden. Durch die Polizei Mannheim wurden ebenfalls am Autobahnkreuz Weinheim die A 5 in nördliche Richtung gesperrt und der Verkehr auf die A 659 in Richtung A 67 abgeleitet. Auch die Sperrung der Zufahrten war bereits veranlasst und der Polizeihubschrauber auf dem Anflug.

Zwei Flaschen Whisky in der Fahrerkabine

Der Fahrer des Sattelzuges, ein 47-jähriger Mann ohne Wohnsitz in Deutschland, wurde zur Durchführung der weiteren, polizeilichen Maßnahmen festgenommen. In der Fahrerkabine wurden eine leere und eine zur Hälfte geleerte Flasche Whisky aufgefunden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief entsprechend positiv. Der Fahrer musste eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Sein Führerschein wurde sichergestellt. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft in Darmstadt wurde Haftbefehl wegen Fluchtgefahr beantragt. Der 47-jährige wird am Sonntag (04.11.2018) dem Haftrichter beim Amtsgericht Darmstadt vorgeführt.

Da der Tank der Sattelzugmaschine bei dem Unfall beschädigt wurde, musste die Feuerwehr zum Abpumpen und zur Fahrbahnreinigung hinzugezogen werden. Der Sattelzug war nicht mehr fahrbereit. Er musste abgeschleppt werden. Um kurz nach Mitternacht konnten alle Sperrungen aufgehoben und der Verkehr wieder freigegeben werden.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Symbolfoto: © 2018 by Hessennews TV

Geniality Druck und Design

Zufallsbilder Dezember 2018

Symbolbild Tunnel 28122018 Kassel Balkonbrand 17122018 Baunatal Kennzeichen 20122018 Luetersheim Brand 13122018 Altenhasungen Unfall 05122018 Baunatal Nach Unfall 18122018 Ungedanken Unfall B253 13122018 Mittelhessen Unfall 28122018 Frankfurt Polizeihund 28122018 Edermuende Unfall A49 22122018 Wickenrode Unfallflucht 05122018 Kassel A44 Bruecke 28122018 Fritzlar Unfall 09122018 Hoeringhausen Brand 24122018 Kassel Unfall 28122018 Emstal Gift Hund 13122018 SAM 2326 Wellerode Brand 0212018 Sontra Brand 06122018 Kassel Unfall 04122018 Rambazotti Luetersheim Nach Brand 06122018 Kassel Streik 10122018 Kassel Beleuchtung 09122018 Kassel Unfall 25122018 Kassel Silvester 27122018

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten


So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV e.K.
Inhaber: Mike Michael Heideck
Schützeberger Strasse 30
34466 Wolfhagen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Schützeberger Strasse 30 | 34466 Wolfhagen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media