Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

Rückblick

Kassel - Am Donnerstagabend kam es gegen 19.30 Uhr zu einem Gebäudebrand in der Egon-Höhmann-Straße ...
Vellmar - Ein bislang unbekannter Täter hat am Montag in Vellmar offenbar eine günstige Gelegenheit ...
Kategorie: Archiv 2018

News ID: HN-7897/4500 Von Logistik bis Medizintechnik: Chancen in Hessen für Unternehmensgründer und Selbstständige

Von Logistik bis Medizintechnik: Chancen in Hessen für Unternehmensgründer und Selbstständige

Dieser Bericht wurde erstellt am: Mittwoch den 30. Mai 2018 um 22.00 Uhr
Dienstag den 18. Dezember 2018 um 12.44 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

Wer beruflich eine selbstständige Existenz oder eine Unternehmensgründung plant, ist im Bundesland Hessen am richtigen Standort. Diese Region überzeugt durch ihre Wirtschaftsdynamik: Seit über 25 Jahren erarbeitet kein anderes deutsches Flächenland ein so hohes Bruttoinlandsprodukt pro Erwerbstätigen wie dieses. Dafür sorgt das produzierende Gewerbe genauso wie der Dienstleistungsbereich. In diesem Bundesland bestehen viele Möglichkeiten, mit Erfolgsperspektiven ein Unternehmen zu gründen oder sich selbstständig zu machen. Dabei gibt es jedoch viele Dinge zu erledigen, die vom eigentlichen Kerngedanken der Geschäftsidee immer wieder ablenken: Unternehmensform, Versicherungen, Finanzierung und noch vieles mehr. Eine wichtige Sache jedoch lässt sich zielgenau und preiswert einkaufen: die ständige Erreichbarkeit und ein guter Informationsfluss.

Leistungsstark und preiswert

Gerade in der Gründungsphase ist der junge Unternehmensgründer viel unterwegs: Er baut den eigenen Kundenstamm und das Netz der Geschäftspartner auf. Gerade jetzt ist es aber gleichzeitig nötig, gut erreichbar zu sein. Eine eigene Bürokraft scheidet als Möglichkeit aus: viel zu teuer! Besser ist schon Office-Sharing: Dann teilen sich mehrere Startups die Kosten für das Sekretariat. Die Erreichbarkeit kann der junge Selbstständige auch mit einem Büroservice sicherstellen. Büroservice24 in Frankfurt am Main ist auf Wunsch 24/7 präsent. Rund um die Uhr erreichbar zu sein, ist in der Anfangsphase einer Firma durchaus wichtig. Das externe Sekretariat nimmt Anrufe entgegen, als säße es im Unternehmen. Die Mitarbeiter arbeiten Bestellungen ab, beantworten FAQs und führen den Terminkalender des Unternehmers. Wichtige Anrufe, E-Mails oder SMS werden durchgestellt, über alles andere fertigen die externen Mitarbeiten Notizen für den Chef an. Das Alles geschieht nach klarer Absprache mit dem Firmengründer und wird trennscharf abgerechnet. Das junge Startup bezahlt ausschließlich das, was es beim Büroservice bestellt hat.

Flexibel und sauber finanziert

Ein junger Unternehmer braucht zunächst einmal die Denkweise eines Unternehmers: Steuerberater und Rechtsanwälte geben Empfehlungen zur Wahl der richtigen Unternehmensform und zur Absicherung der jungen Firma. Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist zwingend geboten: Sie bildet sozusagen die Untergrenze. Die Geschäftsidee sollte innovativ aber einfach und verständlich darstellbar sein - auch für Nichtfachleute. Denn bei den Verhandlungen zur Finanzierung des Projekts redet der Firmengründer mit Bankern - nicht mit Physikern, IT-Spezialisten oder Bio-Technologen. Zentrale Punkte im Businessplan sind das erforderliche Startkapital und die Frage, ab wann das Unternehmen Gewinn erwirtschaftet. Ansprechpartner dafür ist die eigene Sparkasse aber auch die bundesweit tätige KfW-Bank. Was das Startkapital angeht, ist Hessen ein guter Standort für Startups und Selbstständigkeit. Hier gibt es intelligente, politische Instrumente zur Wirtschaftsförderung. Dieses Bundesland mag junge, mutige Unternehmer und unterstützt sie: zum Beispiel durch Ausgründungen aus öffentlichen Forschungszentren oder Hochschulen. So entstehen aus neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen schnell marktfähige Produkte. Diese "Spin-Offs" profitieren zudem von staatlichen Förderinitiativen, die auch eine Selbstständigkeit fördern, wenn die Geschäftsidee überzeugt.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © Pixabay


Zufallsbilder Januar 2020

Zierenberg Brand 10012020005 Mardorf Unfall 220120201 Bromskirchen Brand 18012020 Zierenberg Brand 10012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Allendorf Einsatz 06012020 Eichenberg Unfall 23012020 Waltersbrueck Brand 23012020 Wega Unfall 16012020 Fuldatal Brand 29012020046 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Waldkappel Unfall 2 08102020 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Iederelsungen Brand 01012020007 Geismar Unfall 300120201 Morschen Unfall B83 06012020004 Bienenvolk 1 Fritzlar Unfall 3001202002 BeteiligterBaukranamNachbargleis Waldkappel Unfall 1 08102020 Kassel Schule Brand 10012020 Zwesten Unfall 18012020 Kassel Unfall 07012020 Oberbeisheim Unfall 05012020 Frankfurt Brand 18012020 Fuldatal Brand 29012020 Kassel Unfall A7 07012020 Pferdefhrerschein Viesebeck Sanierung 270120201 Herborn Unfall 13012020001 Fritzlar Unfall 3001202001 Grossropperhausen Unfall 18012020 Viesebeck Sanierung 270120202 Wabern Unfall 06012020 Niederurff Unfall 21012020005 Dorfitter Brand 16012020003

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media