Zur Reichweitenmessung setzen wir Cookies ein. Wenn sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich damit einverstanden.

Weitere Infos und die Datenschutzerklärung finden Sie Hier

Ich stimme zu

 

 

Rückblick

Bad Sooden-Allendorf - In den Abendstunden des 24.06.19 wurde die Polizei in Eschwege informiert, ...
Kassel - Für eine kurzzeitige Vollsperrung der A 44 in Fahrtrichtung Dortmund sorgten am Montag ...
Kategorie: Archiv 2014

Lidl ruft Amidala-Pralinen zurück - Salmonellen

Dieser Bericht wurde erstellt am: Mittwoch den 24. Dezember 2014 um 12.45 Uhr
Samstag den 01. April 2017 um 13.17 Uhr


Wenn Dir der Bericht gefällt, dann teile ihn doch mit Deinen Freunden

amidala warnung 24122014Der deutsche Hersteller Flämische Keksfabrik GmbH, Kempen, ruft aktuell das Produkt „Amidala, 200g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.07.2015 zurück. Im Rahmen von Eigenuntersuchungen wurden Salmonellen nachgewiesen. Salmonellen können Auslöser von Magen-/Darmerkrankungen (Salmonellose) sein.

Aufgrund dieses Gesundheitsrisikos sollten Konsumenten den Rückruf unbedingt beachten und das betroffene Produkt nicht verzehren. Das betroffene Produkt „Amidala, 200g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.07.2015 des deutschen Herstellers Flämische Keksfabrik GmbH, Kempen, wurde bei Lidl Deutschland verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland sofort auf die Herstellerinformation reagiert und das betroffene Produkt aus dem Verkauf genommen. Das Produkt kann in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird selbstverständlich erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons.

Von dem Rückruf ist ausschließlich das Produkt „Amidala, 200g“ mit dem Mindesthaltbarkeitsdatum 01.07.2015 des deutschen Herstellers Flämische Keksfabrik GmbH, Kempen, betroffen. Andere bei Lidl Deutschland verkaufte Produkte, insbesondere weitere Produkte des deutschen Herstellers Flämische Keksfabrik GmbH, Kempen, sind von dem Rückruf nicht betroffen. Der deutsche Hersteller Flämische Keksfabrik GmbH, Kempen, entschuldigt sich bei allen Betroffenen für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

Immer informiert sein? Dann folgt uns auf Facebook: https://www.facebook.com/HessennewsTV

Foto: © Flämische Keksfabrik GmbH

Print in Germany

 

 

Zufallsbilder Januar 2020

Zierenberg Brand 10012020 Bienenvolk 1 Mardorf Unfall 220120201 Wega Unfall 16012020 Wabern Unfall 06012020 Ederbringhausen Unfall 28012020002 Geismar Unfall 300120201 Waldkappel Unfall 1 08102020 Kassel Polizeieinsatz 31012020 Allendorf Einsatz 06012020 Kassel Unfall A7 07012020 Kassel Schule Brand 10012020 Eichenberg Unfall 23012020 Pferdefhrerschein Fuldatal Brand 29012020046 Viesebeck Sanierung 270120201 Niederurff Unfall 21012020005 Viesebeck Sanierung 270120202 Kirchheim Sek Einsatz 07012020 Fritzlar Unfall 3001202002 Bromskirchen Brand 18012020 Zwesten Unfall 18012020 Waltersbrueck Brand 23012020 Fritzlar Unfall 3001202001 Herborn Unfall 13012020001 Kassel Unfall 07012020 Frankfurt Brand 18012020 Fuldatal Brand 29012020 Dorfitter Brand 16012020003 BeteiligterBaukranamNachbargleis Waldkappel Unfall 2 08102020 Morschen Unfall B83 06012020004 Zierenberg Brand 10012020005 Viesebeck Blumenstrasse 21052018 Iederelsungen Brand 01012020007 Oberbeisheim Unfall 05012020 Trubenhausen Brand 23012020021 Grossropperhausen Unfall 18012020

Hessennews Social Media

facebook clean top

Unsere Partner Seiten

So finden Sie uns

google maps set

So erreichen Sie uns

Hessennews TV
Inhaber: Mike Heideck
Berliner Strasse 26
34471 Volkmarsen
05692 338 130-1
05692 338 130-2
Email: Anfrage stellen
Pressemeldungen bitte nur an: 

Hessennews Interaktiv

whatsapp

Hessennews Fan Artikel

 

| Hessennews TV - News Portal | Berliner Strasse 26 | 34471 Volkmarsen | Telefon: 05692 338 130-1 | Fax: 05692 338 130-2 |
Verwaltung und Technik 7to-Media